· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Wer Urlaub in Saudi Arabien machen will denkt wohl in erster Linie an Dubai. In den Vereinigten Arabischen Emiraten wird Dubai gerne als Wirtschafts- und Handelszentzrum dargestellt, auch dank dem massigen Angebot an Appartments für Reisende aller Art. Die Regierungs- und Finanzmetropole Abu Dhabi dürfte vielen auch noch ein Begriff sein. Doch wer weiß von Sharjah?
Als drittgrößtes Emirate ist Sharjah die heimliche Kunst- und Kulturhauptstadt und sollte für Urlauber ebenfalls eine Reise wert sein. Denn der Tourismusbehörde geht es nicht um einen lukrativen Massentourismus. Zwar will Sharjah im Tourismus Sektor expandieren, bleibt aber hierbei moderat. Gezielt spricht man hier Familien und Kulturinteressierte an. Das Stadtzentrum von Sharjah zählt wegen seiner zahlreich restaurierten historischen Gebäude zum absoluten Geheimtipp. Durch das größte Gebetshaus der Vereinigten Arabischen Emirate – der König Faisal-Moschee – und die über zwanzig Museen, bekam das Emirat den Titel „Hauptstadt der Künste”. Kontraste bietet Sharjah auch landschaftlich. So verfügt es über den ältesten Mangrovenwald von Arabien und einem Gebirge. Den Besuchern des Emirat Sharjah eröffnet sich eine großartige Erlebniswelt. Die UNESCO hat das Emirat Sharjah bereits 1998 für die Erhaltung des geschichtlichen Erbes und die Bemühungen um Kunst und Kultur mit dem Titel „kulturelle Hauptstadt der arabischen Welt” ausgezeichnet. Gerade die historische Altstadt mit seinen großartigen Palästen und Gassen spiegelt die „arabische Seele“ wieder. Im Juni 2009 kam ein weiteres Museum hinzu. Das „Sharjah Maritime Museum” zeigt die Geschichte und Gegenwart der regionalen Fischerei, sowie die Kultur der Perlenfischer. Beeindruckend ist auch der Al-Qasba-Kanal, der Sie zwischen zwei Lagunen und der Vergnügungsmeile in eine völlig neue Erlebniswelt eintauchen lässt. Im Zentrum des bekannten Vergnügungsviertels steht das „Eye of the Emirates”, ein 60 Meter hohes Riesenrad. Von hier lässt sich in einer der klimatisierten Aussichtskabinen am Abend die Stadt im Lichtermeer bestaunen. Aber nicht nur Theater-, Musikaufführungen und Kunstausstellungen ziehen die Besucher in Scharen an. Auch die unvergessliche Erlebnisgastronomie ist Touristenmagnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.