· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Passend zum Mauerfall vor 20 Jahren, für den die mangelnde Reisefreiheit in der ehemaligen DDR stark mitverantwortlich war, gab es in Sachsen 1989 zum ersten Mal die Reisemesse Touristik & Caravaning International. Bei der diesjährigen Jubiläumsveranstaltung in Leipzig vom 18. bis zum 22. November kann aus vielerlei Gründen gefeiert werden: Neben den allgemeinen Feierlichkeiten rund um die deutsche Wiedervereinigung hat die Messe an sich Grund zum Feiern, denn sie ist zu einer großen Erfolgsgeschichte geworden. Die größte Reisemesse in Ostdeutschland hat in Gesamtdeutschland eine marktführende Stellung, vor allem im Bereich Caravaning, erlangt. Passend zu dieser Reiseart konnte das wohl beliebteste und klassische Urlaubsland in diesem Bereich als Partner für die diesjährige Messe gewonnen werden: Die USA.
Der allgemeine Messeschwerpunkt lautet in diesem Jahr „Urlaub Dich gesund“ und soll den Trend zur Kombination der Themen Urlaub und Gesundheit bzw. Wellness aufgreifen. Dabei stehen vor allem sportliche Aktivitäten im Vordergrund, die im Urlaub ausgeübt werden können. Dieses sind Sportarten wie Nordic Walking, Klettern oder Golfen, wobei mit Sylke Otto und Jens Weißflog zwei Prominente Sportler aus Sachsen für die Präsentationen gewonnen werden konnten.
In verschiedenen Veranstaltungen (Gesprächsrunden und Vorträgen) werden zudem die Themen Erholung allgemein, Gesundheit und Gewicht sowie gesundes Essen in den Vordergrund gerückt. Und über allem wird man auf der Messe ständig mit der Frage konfrontiert, welche Rolle die fehlende Reisefreiheit bei der Maueröffnung 1989 gespielt hat. Vor 20 Jahren konnte sich wohl niemand vorstellen, dass Sachsen selbst sich zu einem so beliebten Urlaubsziel für Menschen außerhalb der ehemaligen DDR entwickeln würde. Mit über 16 Millionen Übernachtungen ist der Tourismus in Sachsen mittlerweile ein entscheidender Wirtschaftsfaktor geworden.
Und weil der Radtourismus so gut zu den Themen der Touristik & Caravaning passt hat man sich entschieden, dieses Jahr zum ersten Mal die Fahrradmesse „abgefahren – die Messe rund ums Rad 2009“ parallel stattfinden zu lassen (Halle 4, 21. und 22. November). Eintrittskarten gelten für beide Messen und gelten zudem als Fahrkarten im Mitteldeutschen Verkehrsverbund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.