· 1 Kommentar · Geschrieben von:

Tourismus auf den Malediven gibt es im eigentlichen Sinne erst seit 1972. Seitdem hat sich die traumhafte Insellandschaft vor Indien in Äquatornähe zu einem beliebten Ziel für Urlauber weltweit entwickelt. Die farbenprächtigen Atolle und himmelblaue Sandstrände mit Palmen bilden die typische Postkarten-Urlaubskulisse, von der manch einer in kalten Wintertagen träumt. In den letzten Jahrzehnten wurde viele Hotels auf kleine Inseln gebaut, die häufig zur gehobenen Kategorie gehören bis hin zu Luxusanlagen mit kleinen aber feinen Wohnhütten, die an sich den Anspruch haben das Paradies nach zubauen. Der Tourismus auf den Malediven beschäftigt mittlerweile über 20.000 Menschen und sorgt für knapp ein Drittel des Bruttosozialproduktes. Insgesamt 87 der über 1000 Inseln des Inselstaates sind den Touristen vorbehalten. maledivenWer dieses fantastische Land einmal kennenlernen möchte muss sich einen Reiseanbieter suchen, der ihn zu 4 Grad Nord und 73 Grad Ost transportiert. Noch. Denn der Untergang der Malediven scheint absehbar. Die Regierung der Malediven hat bereits in der Vergangenheit mit spektakulären Aktionen auf die existenzielle Bedrohung durch den Anstieg des Meeresspiegels hingewiesen, so hielt man beispielsweise eine Regierungssitzung auf dem Meeresboden ab, um auf die Folgen der Erderwärmung für die Malediven aufmerksam zu machen. Und auch beim derzeitigen Weltklimagipfel in Kopenhagen sind die Malediven wieder ein Thema: Es gibt Pläne das Land „umzuziehen“. Tatsache ist, dass man begonnen hat Einnahmen aus dem Tourismusgeschäft in einen Staatsfond umzuleiten, mit dem für ein neues Land gespart werden soll. Im Gespräch sind bereits Australien, Indien oder Sri Lanka. Es kann also sein, dass wer Urlaub auf den Malediven machen will demnächst woanders hin fliegen muss. Die Landschaft und die vor allem bei Tauchern beliebten Korallenriffe und Atolle wird man dann aber wohl vergeblich suchen. Wer also von einer Malediven-Reise träumt sollte sich nicht mehr allzu viel zeit dafür lassen, der Countdown scheint bereits zu laufen.

Ein Kommentar für “Urlaub auf den Malediven”

  1. selina

    War noch nie auf den Malediven. Die Insel finde ich aber absolut eine Reise wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.