· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Santiago_Chile_Santa_Lucia_Park_NeuMit Beginn des neuen Jahres 2010 finden wir unter der großen Anzahl der Reiseveranstalter einen neuen Spezialisten für Südamerika.
Der Kölner Reiseveranstalter Machu Picchu Travel Südamerika Reisen startet das neue Jahr mit einer Niederlassung in Lima und setzt sein Hauptaugenmerk auf die Reisesparten Erlebnis-, Begegnungs- und Aktivreisen. Aber auch Gourmet- und Literaturreisen bieten dem Südamerikaliebhaber jede Gelegenheit diese wunderschöne Reiseregion individuell zu erkunden.
Mit dem Konzept des Veranstalters soll auch der umweltverträgliche Tourismus und die damit verbundenen lokalen Projekte in der Region gefördert werden.
Außergewöhnliche und individuelle Reisekonzepte werden für den Urlauber entwickelt und auch Wunschreisen zusammen gestellt.
Die Angebote gelten für Ecuador, Peru, Bolivien, Chile, Argentinien, Brasilien und Venezuela.
Die Special Interest Reisen bieten dem Urlauber die Gelegenheit eine kulinarische Reise ins Land der Inkas zu erleben – Peru. Hier stehen nicht nur die Sehenswürdigkeiten, sondern auch ein Kochkurs in Lima auf dem Programm. Jeder Tag wurde einem besonderen Gericht gewidmet und es darf nach Herzenslaune geschlemmt werden.
Die Rubrik Young Travellar bietet eine interessante Kombination aus landschaftlichen und kullturellen Sehensürdigkeiten sowie ein Angebot verschiedenster sportlicher Aktivitäten, wie z.B. Kanufahren, Rafting Reiten – und als besonderes Highlight Sandboarding in der Wüste bei Ica.
Eine weitere interessante Gelegenheit die Natur hautnah zu erleben ist die Möglichkeit Expeditionen durzuführen.
Hier wird dem Urlauber die Möglichkeit geboten eine Trekking-Tour auf den bekanntesten Tafelberg Venezuelas – den Auyan Tepui – zu unternehmen. Diamanten schürfen steht ebenso auf dem Programm wie ein Bad unter den Wasserfällen, eine Fahrt im Einbaum mit den Indios sowie ein Flug über den Salto Angel – den höchsten Wasserfall der Erde.
Die Trekking-Tour sollten allerdings nur trainierte Sportler durchführen, da tägliche Wanderungen von 6-8 Stunden in feuchtheißem Klima sehr anstrengend sind.
Wichtig ist dem Reiseveranstalter-Team, welches aus deutschen und südamerikanischen Mitarbeitern besteht, vor allem die Liebe zum Kontinent und ein umweltverträglicher Tourismus. Es werden soziale und umweltbezogene Projekte gefördert und es wird auf gerechte Löhne geachtet.
Im Gegenzug dazu bieten die sorgfältig ausgewählten Tourguides den Urlaubern ein detailliertes Landeswissen. Ziel ist es jeden Reisenden begeistert zu wissen.
Kleingruppen von 6-15 Teilnehmern ermöglichen außerdem eine individuelle Reisebetreuung vor Ort.
Alles in allem ist zu hoffen, daß dieser neue kreative Reiseveranstalter die sich gesetzten Ziele erreicht und den südamerikabegeisterten Urlaubern auch in den nächsten Jahren noch mit faszinierenden Urlaubskonzepten zur Verfügung steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.