· Kein Kommentar · Geschrieben von:

städtereise-rigaDie lettische Hauptstadt Riga, gilt unter Kritikern als eine der schönsten Ziele für eine Städtereise im Baltikum. Zusätzliches Potenzial für den Tourismus bekommt die Stadt durch ihre gute Lage direkt an der Ostsee. Dieses kann die Stadt seit einigen Wochen besser nutzen, denn Ende des vergangenen Jahres wurde für Riga eine Imagekampagne organisiert. In mehreren Ländern wurde im Rahmen der Kampagne für eine Städtereise nach Riga geworben, die zweifelsohne jetzt ihre Wirkung zeigt. Die zwei großen Gewinner der Kampagne sind die Hotels in Riga und auch die staatliche Fluggesellschaft Air Baltic, die seit Dezember ständig steigende Besucherzahlen vorweisen können.
Riga verzeichnet ganzjährig Touristen aus ganz Europa, jedoch vor allem aus den Nachbarländern Russland, Finnland, Estland, Litauen sowie aus Deutschland, Norwegen und Schweden. Beliebt sind Städtereisen nach Riga jedoch nicht nur aufgrund der schönen Lage direkt an der Ostsee und der cleveren Marketingstrategie, sondern auch durch den großen Fortschritt im regionalen Gastgewerbe sowie einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Nicht selten kostet eine Übernachtung in einem vier Sterne Hotel der Mittelklasse in Riga unter 50 Euro.
Doch nicht nur die preiswerten Hotels in Riga tragen zum Erfolg der Städtereisen bei, auch die Restaurants und Dienstleister in der lettischen Hauptstadt leisten ihren Beitrag. Laut Bertolt Flick, dem Chef von Air Baltic, braucht sich Riga beim Blick auf das Preis-Leistungsverhältnis bei den Städtereisen im internationalen Vergleich nicht verstecken. Auch für die Imagekampagne fällt das Fazit laut Bertolt Flick positiv aus. Die Fluggesellschaft Air Baltic hatte im Jahr 2009 einen Gewinn von 20 Millionen Euro und ein Passagierplus von 6% zu verzeichnen. Ebenso werde Air Baltic in diesem Jahr etwa ein Dutzend neue Direktverbindungen in den Flugplan mit aufnehmen um so noch flexibler zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.