· Kein Kommentar · Geschrieben von:

landschaft-familienurlaub-frankreichEinen ganz ausgefallenen Familienurlaub bietet der Bio-Reiseveranstalter France écotours jetzt in seinem Programm an. Interessierte haben die Möglichkeit auf einem Zigeunerwagen mit gemütlichen 15 km/h durch die ländlichen Regionen von Frankreich zu fahren. Der 1-PS-starke Zigeunerwagen wird durch ein Comtois- und Perchron-Pferd gezogen, die als äußerst zuverlässig gelten und daher gerne als Zugtiere für einen Zigeunerwagen genutzt werden. Écotours bietet neben vielen schönen Routen durch die ländlichen französischen Regionen France Comté, Südburgund, Bretagne, Gers und Loire auch die komplette Betreuung an.
Vor der eigentlichen Reise erhalten alle Teilnehmer eine ausführliche Einweisung um den perfekten Umgang mit Tier und Wagen zu gewährleisten. Neben technischen Hinweisen über den Wagen wird Wissen über die Pferdepflege sowie das Anlegen des Geschirrs vermittelt. Bevor es jedoch los geht und man die Pferde selber führen darf, wird der Umgang erst in Begleitung eines Pferdebesitzers trainiert. Danach übernimmt man eigenständig die Zügel und fährt von Ort zu Ort über die ruhigen und kleinen Nebenstraßen quer durch die verschiedenen Landschaften. Geschlafen wird im Zigeunerwagen an speziellen Standplätzen entlang der Route. Die Standplätze befinden sich auf Campingplätzen oder Bauernhöfen und verfügen auch über sanitäre Einrichtungen.
Der Wagen kann von April bis Oktober für einwöchige Fahrten gebucht werden. Die Kosten beginnen ab 640 Euro und sind abhängig von der Saison und der gebuchten Region. In dem Preis ebenso mit inbegriffen sind die Übernachtungen in dem Zigeunerwagen, die technische Einweisung, das Futter für die Pferde, die Anmietung der beiden Pferde, die Übernachtung an den verschiedenen Standplätzen und die Nutzung der sanitären Anlagen. Ein ausführliches technisches Beschreibungsheft sowie weiteres interessantes Infomaterial gibt es ebenfalls dazu. Die Wagen an sich sind mit vier Schlafplätzen, einem Tisch, mehreren Stühlen, einem Stauraum für Proviant sowie einer Kochnische ausgestattet.
Für die Anreise zum jeweiligen Startort ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Empfohlen wird seitens Écotours eine Anreise mit Auto da sich die Stationen mit den Zigeunerwagen auf dem Land befinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.