· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Blick von der griechischen Insel Santorin Wer jetzt noch kurzentschlossen einen Sommerurlaub buchen möchte, kann sich freuen. Nach Aussage der führenden Reiseveranstalter fallen die Rabatte bei Angeboten aus dem Last-Minute-Bereich höher aus als im letzten Jahr. Demnach ist das Angebot noch relativ groß, viele Flüge und Hotels sind nicht ausgebucht. Folglich versuchen Reiseveranstalter und Reisebüros die Kunden mit attraktiven Nachlässen zu überzeugen, kurzfristig zu buchen.

Auffällig ist auch, dass die Fußballbegeisterung der Deutschen wohl auch ihr Urlaubsverhalten entschieden beeinflusst hat: Seit dem Ende der Fußball-WM in Südafrika können die Reiseveranstalter wieder mehr Urlaubsbuchungen verzeichnen. Offenbar haben viele Deutsche mit der Planung ihres Sommerurlaubs bis nach der WM gewartet.

Besonders beliebt bei den Last-Minute-Urlaubern sind zur Zeit Reisen in den Mittelmeerraum. Die Balearen-Insel Mallorca ist bei den populärsten Reisezielen nach wie vor ganz vorne dabei. Urlauber, die von besonders hohen Rabatten profitieren wollen, sollten einen Urlaub in Griechenland in Betracht ziehen, da gegenwärtig die Rabatte dort am höchsten sind. In dem Anrainerstaat des Mittelmeers hat durch die Streiks Ende Mai diesen Jahres vor allem die Reisebranche gelitten: die Buchungen gingen stark zurück, die Kapazitäten in den Hotels sind bei weitem nicht ausgefüllt. Die Betreiber der Hotels in Griechenland haben den Reiseveranstaltern weitere Preisnachlässe eingeräumt und versuchen nun mit besonderen Preisschnäppchen Reisende ins Land und in die Hotels zu locken und die Ausfälle so gering wie möglich zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.