· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Überraschenderweise gab der polnische Reiseveranstalter Selectours vergangene Woche auf seinem Internetportal bekannt, dass das Unternehmen zahlungsunfähig sei. Kunden, die bereits für einen Urlaub gezahlt hätten, sollen sich an die Versicherung Signal Iduna wenden.

Bisher buchten viele deutsche Urlauber bei dem polnischen Reiseveranstalter vor allem Reisen in die Türkei und nach Ägypten. Auch momentan sind noch viele Urlauber über Selectours im Ausland. Diese könnten nun mit einigen Problemen zu kämpfen haben, vor allem wenn es um ihre Heimreise geht. Die genaue Zahl der Kunden des Reiseveranstalters, die sich noch im Urlaub befinden, ist allerdings nicht bekannt. Doch allein im vorletzten Jahr haben mehr als 70 000 Urlauber ihren Türkei- oder Ägyptenurlaub über Selectours gebucht. Schätzungen zufolge befinden sich circa 2000 Selectours-Kunden noch im Ausland.

Eigenen Angaben des Reiseveranstalters Selctours zufolge ist dieser mit etwas mehr als 3,5 Millionen Zloty bei der Versicherung Signal Iduna versichert. Umgerechnet sind das knapp unter eine Million Euro. Aufgrund dieser niedrigen Versicherungssumme kommt es aller Wahrscheinlichkeit nach zu großen Verzögerungen bei Rückzahlungen an die Kunden, die bereits Vorkasse geleistet haben. Das polnische Reiseunternehmen war außerdem eines der größten im Land und auch Mitglied in der polnischen Tourismus-Kammer. Die Meldung des Unternehmens auf seiner Internetseite war bis jetzt allerdings die einzige Stellungnahme. Das Hauptbüro in Warschau ist offensichtlich bereits leer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.