· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Die Verbraucherindizes aus Deutschland, den USA und Großbritannien zeigen: Auf internationaler Ebene sind die Flugpreise in den vergangenen Monaten kontinuierlich angestiegen und haben nun fast wieder das Vorkrisenniveau erreicht.

Laut Auskunft des Statistischen Bundesamtes sind die Ticketpreise für innerdeutsche Flüge im August 2010, verglichen mit dem Vorjahresmonat, durchschnittlich 4 Prozent teuer. Bei Flugtickets in die USA müssen Urlauber noch tiefer in die Tasche greifen – hier lag der Preisanstieg bei rund 18 Prozent. Legt man bei der Preisentwicklung von Flügen in die USA die verschiedenen Beförderungsklassen zugrunde, zeigt sich: Flüge in der Economy Class sind insgesamt Laufe des Jahres um 22,8 Prozent teurer geworden, Preise für Flüge in der Business Class hingegen sind leicht gesunken.

In den USA zeigen die Statistiken ebenfalls einen Anstieg der Flugpreise. Inlandsflüge kosten insgesamt 19 Prozent mehr als im Vorjahr, Flüge aus den USA nach Europa wurden sogar knapp 28 Prozent teurer. Auch die Briten müssen bei Flügen wieder mehr zahlen. Laut Verbraucherpreisindex stiegen die Flugpreise um 23,1 Prozent an. Erheblich zu dieser Entwicklung beigetragen hat in Großbritannien eine neue, vierstufige Passagierabgabe, die von der Regierung im November letzen Jahres eingeführt wurde.

Ein weiterer Faktor, der zum Anstieg bei den Flugpreisen beigetragen hat, ist der Anstieg der Treibstoffpreise. Diese sind in den letzten zwölf Monaten um etwa 13 Prozent angestiegen. Gegenwärtig liegt er bei 89 US-Dollar pro Barrel. Zudem hatte die Luftfahrindustrie ihre Kapazitäten nicht weiter Ausgebaut, wodurch eine höhere Auslastung der Sitzkapazitäten zu verzeichnen war. Dies hat ebenfalls zum Anstieg der Preise beigetragen. Hinzu kommt in Deutschland nun auch die Flugsteuer, die Flugreisen ab Januar 2011 weiter verteuern wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.