· Kein Kommentar · Geschrieben von:

In Belgien streiken die Angestellten der Bahn am heutigen Montag. Durch diesen Streik ist fast der gesamte Bahnverkehr im Land zum Stillstand gekommen. Aber nicht nur belgische Pendler und Reisende bekommen die Auswirkungen des Streiks zu spüren, auch Verbindungen in die Nachbarländer sind betroffen.

So fallen beispielsweise alle Verbindungen mit dem Eurostar nach Brüssel aus, ebenso wie die gesamten Thalys-Schnellzüge. Aufgrund des Streiks der belgischen Bahnangestellten müssen viele Belgier auf das eigene Auto zurückgreifen um morgens zur Arbeit zu kommen. Da fast das ganze Land vom Streik betroffen ist, herrscht dementsprechend auch auf den Straßen Chaos. Lediglich in der Provinz Flandern gibt es ein Paar Bahnlinien, die nicht bestreikt werden. Dort hält sich demnach auch das Verkehrschaos in Grenzen.

Der Betreiber des Schnellzuges Thalys empfiehlt den Zugreisenden, die eigentlich am heutigen Tag verreisen wollten, auf ein anderes Reisedatum auszuweichen. Aufgrund der besonderen Umstände können auch alle Tickets, die für den 18. Oktober ausgestellt wurden, problemlos erstattet oder umgetauscht werden. Laut Auskunft des Zugbetreibers werden die Schnellzüge bereits morgen wieder verkehren, allerdings wird es wohl zu vermehrt zu Verspätungen kommen. Aktuelle Informationen dazu finden die Reisenden auf der Website von Thalys sowie auf den Websites der anderen Zugbetreiber.

Ebenfalls vom Streik betroffen ist der Fernverkehr der Deutschen Bahn. So fährt beispielsweise der ICE Frankfurt-Köln-Brüssel nicht bis zur Endstation, sondern endet bereits in Köln. Reisende haben jedoch die Möglichkeit von Köln aus mit Zügen des Regionalverkehrs nach Aachen weiter zu fahren. Ebenso betroffen ist die Thalys-Verbindung zwischen Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Deutschland sowie zwischen den Großstädten Paris, Brüssel und Köln. Diese werden den kompletten Tag ausfallen. Lediglich die Eurostar-Verbindung zwischen den Städten Paris und London ist nicht von den Streiks betroffen. Hier werden die Züge wie gewohnt fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.