· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Trotz touristischem Krisenjahr 2010 konnte alltours bei den Gästezahlen und dem Umsatz zulegen und prognostiziert fürs kommende Geschäftsjahr weiteres Wachstum.

Umsatzsteigerung bei alltoursDer konzernunabhängige Reiseveranstalter alltours konnte seine Gästezahlen in der jetzt auslaufenden Sommersaison um 3,1% steigern. Laut dem Geschäftsführer Willi Verhuven wird man den Gewinn auch trotz Aschewolke am Geschäftsjahresende im zweitstelligen Prozentbereich gesteigert haben. Für das neue Geschäftsjahr, welches am 01. November beginnt, rechnet man mit einem Umsatzplus von 10% und um 7,5% steigende Gästezahlen.

Trotz der großen Finanzkrise in Griechenland und die Aschewolke, welche den Flugverkehr stark beeinträchtigten, wird alltours zum Geschäftsjahresende am 30. Oktober eine 3,1 prozentige Steigerung der Gästezahlen im Gegensatz zum Vorjahressommer verzeichnen können. Stark daran beteiligt war auch das Tochterunternehmen byebye, welches zu 100 % in den Händen von alltours liegt. Byebye konnte bei der Gesamtanzahl ein Gästeplus von 1% und somit die Anzahl auf 1,54 Mio Gäste erhöhen. Der Umsatz sank hingegen um 5,3 % auf 1,17 Mrd Euro, dies aber nur aufgrund der durchgeführten Preissenkung im abgelaufenen Geschäftsjahr.

Auf dem österreichischen Markt konnte alltours seinen Wachstumsrekord sogar verbessern. Seitdem Markteintritt im Jahre 2003 wächst das Unternehmen im siebten Jahr hintereinander. Die Gästeanzahl konnte um 1,5 % auf 70.000 erhöht werden. In den Niederlanden konnte das Ziel, nochmals zweistellig zu wachsen und die Gästeanzahl von 80.000 zu übertreffen ebenfalls erreicht werden. Prozentual ist das eine Steigerung von 10,2 %. In der Schweiz gab es ein Wachstum von 2,5 %.

Alltours verfügt über Rücklagen von etwa 110 Mio. Euro und ist somit eines der finanzstärksten Touristikunternehmen. Mit dieser Finanzpower möchte man im kommenden Jahr seine Marktposition weiter stärken. Für den Winter 10/11 möchte man seine Gästezahlen um 12% steigern. Für die Sommersaison 2011 plant alltours ein Gästeplus von 6,4% gegenüber dem Vorjahr. Auf das gesamte Geschäftsjahr gesehen prognostiziert alltours einen Zuwachs von 7,5% bei den Gästezahlen sowie ein Umsatzplus von 10%.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.