· Kein Kommentar · Geschrieben von:

TUI bringt mit Puravida Resorts eine neue eigene Hotelkette auf den Markt. Hiermit möchte TUI vor allem das internationale Klientel bedienen und dort neue Kunden gewinnen.

Die neue TUI Hotelmarke PuravidaNach dem TUI bereits einige Hotelmarken wie zum Beispiel Dorfhotel, Gran Resort Hotels, Grecotel, Grupotel oder Iberotel besitzt, welche speziell die deutschen Gäste des größten europäischen Reiseveranstalters ansprechen, versucht man mit Puravida Resorts nun internationale Gäste anzulocken. Stilistisch soll die neue Hotelkette Puravida vieles vereinen aber vor allem Urlauber die nicht direkt auf Geld achten ansprechen. Naturverbundene Urlauber, Urlauber mit oder ohne Kinder und Urlauber die viel Wert auf das Design eines Hotels legen, sollen alle auf ihre Kosten kommen. An einem Tag im Wellnessbereich entspannen und am anderen Tag eine Exkursion ins Land machen, dass alles soll vereint werden. Das Zielgruppenalter bewegt sich zwischen 30 und 50 Jahren.

Die Idee für diese Art von Hotelkette kam TUI durch die hauseigene Marktforschung, welche mit Hilfe der Gesellschaft für Konsumforschung durchgeführt wurde. Ermittelt wurden dort folgende Ergebnisse: Vier bis Fünf Sterne Hotels mit maximal 600 Zimmern, einem Wellness-Bereich von mindestens 2500 qm und dies in einer spitzen Lage. Die hauseigene Hotelmarke Sensimar kommt dieser Analyse schon ziemlich nahe, richtet sich jedoch lediglich an deutsche Kunden. Mit Puravida möchte TUI aber auch den europäischen Kunden bedienen. Daher möchte man auch die Gästeverteilung so gestalten, dass nicht mehr als 50% der Gäste aus Deutschland kommen. Auch positiv klingen die Zahlen über potentielle Kunden, die allein bei Deutschland bei geschätzten fünf Millionen liegen.

Das Risiko für TUI durch die Gründung der neuen Hotelkette ist auch nicht sehr groß, da die Marke als Franchise lizensiert wird, liegt das Risiko eher bei den einzelnen Hoteliers, welche auch die Hauptlast der Investitionen tragen. Die ersten zwei Anlagen sollen im Frühjahr 2011 auf der griechischen Insel Kos sowie an der türkischen Riviera eröffnet werden. Zukünftig soll die Hotelkette Puravida dann bis 2015 aus 15 Häusern bestehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.