· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Die meisten Deutschen feiern Weihnachten traditionell unter dem Weihnachtsbaum. Zudem kommt bei den meisten Familien am 24. Dezember der Weihnachtsmann oder das Christkind und bringt Geschenke. Doch der Trend, die Weihnachtsfeiertage in einem anderen Land zu verbringen, wächst.

Einige deutsche Urlauber verbringen die freien Tage in der Sonne und unter Palmen, andere feiern Weihnachten im Schnee. Wir möchten Ihnen hier nun einen kleinen Einblick geben, wie in anderen Ländern Weihnachten gefeiert wird.

Australien
In Australien kommt nicht der Weihnachtsmann sondern „Father Christmas“ und bringt den Kindern Geschenke. Im Dezember ist in Australien bereits Sommer, weshalb die Australier Weihnachten gerne am Strand feiern oder sich in der Stadt treffen, um gemeinsam Weihnachtslieder zu singen. Statt einer Tanne ist der Weihnachtsbaum dort ein geschmückter Weihnachtsbusch.

Spanien
In Spanien wird Weihnachten ebenfalls gefeiert. An Heiligabend treffen sich die Familien zum festlichen Essen. Oftmals wird das „Turron“ serviert, welches aus gerösteten Mandeln, Zucker, Honig und Eiern hergestellt wird. Geschenke gibt es für die Kinder allerdings erst am 6. Januar. Diese bringen traditionell die „Reyes Magos“, also die heiligen drei Könige.

Brasilien
Während in Brasilien im 19. Jahrhundert Weihnachten sehr religiös und familienbezogen war, wurde in den letzten Jahrzenten viel aus Nordamerika übernommen. Demnach kommt an Heiligabend „Papa Noel“ mit seinem Elchschlitten und verteilt auf der ganzen Welt Geschenke. Die Geschenke werden durch das offene Fenster gebracht und in die Schuhe gelegt. Allerdings wird in Brasilien meist kein Weihnachtsbaum als Dekoration aufgestellt, sondern das Christkind im Stroh.

Island
Die Weihnachtszeit beginnt in Island ebenfalls Anfang Dezember. Traditionell gedenken die Isländer am 24. Dezember zuerst den Verstorbenen auf dem Friedhof und überreichen sich abends unter dem Weihnachtsbaum Geschenke. Jedoch schon 13 Tage vor Heiligabend kommen die „Yulemen“ (Trolle) in die Häuser und bringen den Kindern kleine Geschenke mit.

China
In China gibt es traditionell kein Weihnachtsfest, da der Großteil der chinesischen Bevölkerung buddhistisch ist. Dennoch werden die Städte in China mit Christbäumen und typischem Weihnachtsschmuck verziert. Die chinesischen Jugendlichen übernehmen das westliche Fest und treffen sich am Abend des 24. zum Essen in einem Restaurant.

Die Redaktion der Touristik-News wünscht schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.