· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Wegen vermehrter Unruhen in Tunesien sprach das Auswärtige Amt diese Woche eine Reisewarnung für das Urlaubsland aus. Seither bieten deutsche Reiseveranstalter Reisenden, die Ihren Urlaub in Tunesien verbringen möchten, eine kostenlose Umbuchung an.

Aufgrund starker Demonstrationen und vermehrten Straßenschlachten in der tunesischen Hauptstadt sprach das Auswärtige Amt eine Reisewarnung für das Urlaubsland aus. Betroffen sind tausende deutsche Touristen, die im Moment ihren Urlaub in Tunesien verbringen. Zudem haben rund 3.000 deutsche Staatsbürger ihren Wohnsitz in dem nordafrikanischen Land.
Aktuell ist lediglich die Stadt Tunis von den Demonstrationen und Ausschreitungen betroffen, weshalb Stadtrundfahrten und Ausflüge in Tunis von den Reiseveranstaltern abgesagt worden sind. Zahlreiche große deutsche Reiseveranstalter wie TUI, Thomas Cock und REWE Touristik bieten Touristen dennoch eine kostenlose Umbuchung ihres Tunesienurlaubes an. Dies gilt vorerst für Reisen mit Anreisetag bis 24. Januar 2011. Viele deutsche Urlauber machen von Ihrem Recht auf Umbuchung jedoch nicht Gebrauch, da die beliebten Urlaubsorte Djerba und Monastir aktuell von der kritischen Lage noch nicht betroffen sind.
Grund für die Ausschreitungen und Demonstrationen in Tunesien ist die aktuelle Lage des Landes. Die Tunesier demonstrieren gegen den Präsidenten Sein al-Abidin Ben Ali und die Armut sowie die hohe Arbeitslosigkeit im Land. Aufgrund der gewaltsamen Straßenschlachten starben bereits zahlreiche Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.