· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Seit dem heutigen Donnerstag bietet die Bahn auf Ihrer Website die neue Funktion des Sparpreisfinders an. Damit sollen die Kunden schnell einen Überblick erhalten, wann auf der gewünschten Strecke der günstigste Preis zu haben ist.

Wer online seine Bahntickets kauft, kann sich über eine neue Funktion auf der Website der Deutschen Bahn freuen: der sogenannte Sparpreisfinder soll es dem Kunden ermöglichen, schneller und einfacher eine günstige Fahrkarte zu erstehen. Zu finden ist dieser in der Suchmaske auf der Startseite der DB. Um ihn zu nutzen, muss lediglich im oberen Bereich der Suchmaske das Icon für den Sparpreisfinder (ICE, Lupe und Euro-Zeichen) angeklickt werden. Der Benutzer wird dann zu einer etwas anders aufgebauten Suchmaske weitergeleitet. Hier muss – wie sonst auch – die gewünschte Strecke und eventuell der Reise-Zeitpunkt eingegeben werden. Neu ist, dass statt einer fixen Abfahrts- oder Ankunftszeit ein Zeitraum eingegeben werden kann. Die Suche gibt dann die günstigste Verbindung innerhalb dieses Zeitraums aus.

Falls sich durch Kombination zweier Verbindungen ein günstigerer Preis ergibt, wir diese Möglichkeit ebenfalls angezeigt. Wenn die Suche zu viele Treffer ausgibt, besteht die Möglichkeit die Ergebnisse weiter filtern zu lassen: nach Abfahrtszeiten, Reisedauer sowie Anzahl der Umstiege. Sollte eine Verbindung der 1. Klasse günstiger sein, wird diese angezeigt, auch wenn ursprünglich die 2. Klasse angefragt wurde.

Desweiteren soll es zukünftig möglich sein, auch auf anderen Online-Reiseportalen Bahntickets zu kaufen. Eines der geplanten Portale ist Opodo.de. Hier sollen dem Nutzer bei der Suche nach den schnellsten Verbindungen zum Beispiel auch Kombinationen aus Bahn- und Flugreisen angezeigt werden. Weitere Onlineanbieter sollen folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.