· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Urlaub mit Adrenalingarantie - Flüge ins All sind schon ab Sommer 2011 möglich.

Wem die Erde als Urlaubsziel zu klein wird, dem kann geholfen werden: Wie der CEO von „Virgin Galactic“, Milliardär Richard Branson, mitteilte, sollen noch in diesem Jahr die ersten Flüge ins Weltall stattfinden. Alle Tests seien erfolgreich verlaufen und der Aufnahme des regulären Flugbetriebes dürfte bald nichts mehr im Wege stehen. Der Flughafen für den Flug ins All liegt in Neu-Mexiko. Er soll „Spaceport America“ heißen und steht bereits kurz vor der Fertigstellung. Auch die Flüge ins All stoßen auf Reges Interesse: Es haben sich bereits 400 Touristen angemeldet und die Anzahlung geleistet. Unter den Neo-Astronauten sind auch deutsche Staatsbürger, die über das erforderliche Kleingeld verfügen. Der rund zweistündige Ausflug in die Schwerelosigkeit soll etwa 140.000 Euro kosten, wobei damit zu rechnen ist, dass der Preis in Zukunft noch sinken wird. Das Raumschiff wird eine Höhe von 110 bis 140 Kilometer erreichen, als Voraussetzungen genügt körperliche Gesundheit und ein kurzes Training in der Bodenstation.

Virgin Galactic ist aber nicht konkurrenzlos tätig. Eine deutsche Firma aus Sachsen-Anhalt erprobt ebenfalls ein entsprechendes Fluggerät und auch Boeing arbeitet an einer massentauglichen Raumkapsel. Außerdem möchte Russland ein Weltraumhotel bauen, andere Anbieter planen Mondumrundungen. Vielleicht ist es in ein paar Jahrzehnten so selbstverständlich, zum Mond zu fliegen, wie man sich heute ins Flugzeug setzt, um in die Karibik zu reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.