· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Am 6. März 2011 eröffnete der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan im Rahmen eines feierlichen Festaktes das neue S-Bahn System in Izmir. Die 80 km lange Strecke bedient die 31 meist neu erbauten Haltestationen zwischen Cumaovasi und Aliaga.

Bereits vor einem halben Jahr begann der Probebetrieb des neuen S-Bahn Systems in Izmir. Momentan bestehen zwei Fahrtstrecken in Anbindung an den internationalen Flughafen Adnan Menderes. In nördlicher Richtung verläuft die Route über Gaziemir und Sirinyer zu den Wohn- und Geschäftsbezirken des Stadtzentrums. Haltestationen wurden unter anderem eingerichtet in Bayrakli und Karsiyaka, Cigli, dem Vorort Menemen, bis zur 30 km von Izmir entfernten Stadt Aliaga. Parallel zur Autobahn Richtung Aydin verläuft die südliche S-Bahn Strecke bis Cumaovasi. Am Knotenpunkt Halkapinar bestehen Umsteigemöglichkeiten zu den Stadtbussen und der Metro. Geschäftsreisenden und Touristen erschließt sich somit eine schnelle und preisgünstige Alternative zu den bestehenden Busverbindungen. Auf der wichtigsten Verkehrsachse Izmirs werden voraussichtlich täglich etwa 550.000 Fahrgäste befördert. Vom Flughafen dauert die Fahrt in die Bezirke rund um den Golf von Izmir ca. 30 Minuten, bis zur Enstation Aliaga werden 90 Minuten benötigt. Neue elektrische Triebzüge befördern die Pendler zu Spitzenzeiten im 10-Minuten Takt.

Beratung, Planung und Umsetzung des gesamten Projekts erfolgten unter der Leitung eines deutschen Unternehmens. Betreiber der Strecke sind zu je 50% die Stadt Izmir und die Nationale Eisenbahngesellschaft TCDD in Zusammenarbeit mit dem S-Bahn Nahverkehrssystem IZBAN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.