· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Turkish Airlines expandiert entgegen dem allgemeinen Trend der Flugbranche. An den stark frequentierten Standorten Stuttgart, Nürnberg und Hamburg werden zum aktuellen Zeitpunkt zusätzliche Flugverbindungen zum Flughafen Istanbul Atatürk eingerichtet.

Bereits ab Mitte April stieg die Anzahl der wöchentlichen Starts in Hamburg von vierzehn auf siebzehn, und ab Stuttgart auf achtzehn Flüge. Während der Urlaubssaison sollen an beiden Standorten täglich drei Verbindungen mehr eingerichtet werden. Auch in Nürnberg wurden die Abflugzeiten optimiert. Ab Ende Juni sind an fünf Tagen pro Woche jetzt zweimal täglich um 11.50 Uhr und 17.50 Uhr direkte Flugverbindungen nach Istanbul verfügbar. Ferner wurde die Zusammenarbeit mit wichtigen Vertriebspartnern im Hinblick auf verbesserte Anschlüsse nach Fernost, Afrika, Amerika, Indien, Zentralasien, und weiteren Zielen in Nahost und dem Mittleren Osten intensiviert. Die Wartezeiten bei den Zwischenstopps am Drehkreuz Istanbul sollen somit deutlich verkürzt werden.

Durch kontinuierliche Steigerung der Umsatzzahlen und Ausbau des Streckennetzes auf 170 Flugziele in 83 Ländern hat sich die Turkish Airlines nicht zuletzt aufgrund der Mitgliedschaft in der Flugvereinigung Star Alliance zu einer der erfolgreichsten global tätigen Airlines entwickelt. Im Februar zeichnete daher ein renommiertes Luftfahrt Branchenmagazin die türkische Fluglinie für die überdurchschnittlichen Leistungen des Vorjahres mit dem Market-Leadership-Award 2011 aus. 2010 betrug das Fluggastaufkommen 29 Millionen, allein in Deutschland erfolgen wöchentlich 220 Starts und Landungen. Die aktuelle Flotte umfasst 159 Flugzeuge, weitere Bestellungen sind offen mit dem Ziel, vermehrt Langstreckenflüge anzubieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.