· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Die Landesregierung Kataloniens rechnet diesen Sommer mit steigenden Urlauberzahlen. Gründe hierfür sind der wirtschaftliche Aufschwung in Mitteleuropa sowie die zum Teil unklare Lage in Nordafrika.

Für den Sommer 2011 erwartet die Landesregierung in Barcelona einen deutlichen Aufschwung in der Reisebranche für die gesamte Region. Die Experten gehen davon aus, dass es diesen Sommer rund fünf Prozent mehr Urlauber geben werde, die ihren Urlaub in Spanien verbringen möchten. Als Gründe für den Aufschwung gibt die Landesregierung Kataloniens zum einen die Entwicklung in einigen nordafrikanischen Ländern an. Während beispielsweise Tunesien und auch Ägypten in den letzten Jahren in puncto Tourismus Konkurrenten von Spanien waren, sind jetzt viele Urlauber verunsichert und möchten diesen Sommer ihren Urlaub nicht in Nordafrika verbringen. Zum anderen führt der wirtschaftliche Aufschwung in Mitteleuropa zu mehr Geld in der Reisekasse. Es werden vor allem deutlich mehr französische und deutsche Touristen in Katalonien erwartet; jedes Jahr geben allein die Gäste aus Deutschland rund 900 Millionen Euro in ihrem Spanienurlaub aus. Auch russische Urlauber haben Spanien als Urlaubsland für sich entdeckt, weshalb die Flugverbindungen zwischen Russland und Katalonien voraussichtlich um 52% erhöht werden sollen.

Der Generaldirektor von Barcelonas Tourismusbehörde schlägt vor, dass der internationale Flughafen der Stadt deutlich mehr Direktflüge anbieten solle um so die Gäste einfacher und auch schneller in die Region zu holen. Der Flughafen in Barcelona wird von vielen Billigfluglinien angeflogen, doch in den letzten zwei Jahren hat sich auch die Anzahl der Flüge aus Asien oder den USA erhöht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.