· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Nur Sonne und Strand sind vielen Türkei-Urlaubern heute nicht mehr genug. Wer in das Land fliegt, möchte bei einem Urlaub in der Türkei oftmals auch Land und Leute kennen lernen und die Zeugnisse der langen Kultur und wechselvollen Geschichte des Landes besuchen.

Die Strände von Alanya, Side, Antalya oder Kemer waren in der Vergangenheit bei einem Urlaub in der Türkei nur ein weiteres Synonym für Sonne, Meer und Unterhaltung. Nun werden in den Angeboten der Reiseveranstalter immer stärker die historischen und kulturellen Ziele, die in der türkischen Riviera zu finden sind, berücksichtigt.

Kleinasien, wie die Türkei auch genannt wird, hat eine wechselvolle Geschichte. Römer, Griechen, Araber und Osmanen haben in der Türkei eindrucksvolle Spuren hinterlassen. Amphitheater und viele antike Monumente legen hiervon noch heute Zeugnis ab. Beim Türkei Urlaub lassen sich also der Strand- und der Kultururlaub vortrefflich miteinander kombinieren. Als Ausgangspunkt bietet sich Side an. Die antike Hafenstadt liegt etwa in der Mitte zwischen den großen Touristenzentren Antalya und Alanya. In Side gibt es inzwischen Clubanlagen, in denen der Pauschaltourist alles vorfindet, was er bei einem Türkei Urlaub erwartet. Gleichzeitig ist Side sehr gut als Basis für Ausflüge zu den antiken Sehenswürdigkeiten der Türkei geeignet. Hierdurch ist es möglich, die Wünsche aller Familienmitglieder bei einem Urlaub in der Türkei zu befriedigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.