· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Der Spanien Tourismus boomt. Mehr als 40 Millionen Menschen verbrachten seit Beginn des Jahres ihren Spanien Urlaub auf den iberischen Halbinseln. Noch nie haben so viele Touristen das sonnige Reiseland besucht.

SpanienMit 7,64 Millionen Touristen konnte Spanien im August einen neuen Rekord in der Urlaubsstatistik aufstellen. Wie das Ministerium für Tourismus und Industrie in Spanien bekannt gab, sind das 650.000 Besucher mehr als im August des Jahres 2010. Im Vergleich zum Vorjahr konnte das beliebte Reiseland ein Plus von etwa acht Prozent verbuchen. Von Januar bis Ende August 2011 begeisterte ein Spanien Urlaub circa 40 Millionen Besucher.

Die spanische Initiative Exceltur hält trotz der großen Erfolgsbilanz an ihren Zweifeln fest. Der deutliche Zuwachs im Spanien Tourismus sei vor allem auf die Unruhen in den Reisedestinationen im Norden Afrikas zurückzuführen. Französische und italienische Touristen verbringen die schönste Zeit des Jahres unter normalen Umständen in Tunesien oder Ägypten. In den vergangenen Monaten gaben aber auch diese Gäste einem Spanien Urlaub den Vorzug.

Urlauber aus England nahmen traditionell den ersten Platz bei den Buchungen aus dem Ausland ein. Sie waren mit knapp 24 Prozent am Gesamtanteil vertreten. Frankreich erreichte 20 Prozent und Deutschland immerhin noch 14 Prozent. Der größte Zuwachs ist den US-Amerikanern zu verdanken. Die Vereinigten Staaten hatten ein Plus von 17 Prozent zu verzeichnen.

Katalonien war die am meisten besuchte Region Spaniens. Die Balearen mit den Inseln Mallorca und Ibiza folgten auf dem Fuße. Die Hauptstadt Madrid konnte sich jedoch über den größten Besucheransturm freuen. Mehr als eine Million Gäste wurden zum Weltjugendtag der katholischen Kirche gezählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.