· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Bei Spaziergängen an langen Sandstränden oder Wanderungen über die Insel können Touristen in ihrem Urlaub Fuerteventura erkunden.

Fuerteventura ist bekannt für seine langen Strände mit feinem Sand, die ein Urlaubsvergnügen für die ganze Familie versprechen. Spaziergänge am Strand, gemütlich in der Sonne liegen oder verschiedene Arten des Wassersports gehören zu den möglichen Freizeitbeschäftigungen bei einem Fuerteventura Urlaub. Die Insel Fuerteventura bildete sich vor über 20 Millionen Jahren nach Vulkanausbrüchen. Zwar gibt es in der Umgebung der Insel heute keine Aktivitäten von Vulkanen mehr, jedoch zeigt sich die Entstehung der Insel noch immer in der Landschaft. Strände, steile Felswände und Wüste bestimmen hauptsächlich das Landschaftsbild auf der Insel. Allerdings können Touristen stellenweise nach einem heftigen Regenschauer erleben, wie im Urlaub Fuerteventura erblüht.

Für Touristen gibt es bei ihrem Fuerteventura Urlaub eine Vielzahl an Unterkünften. Ein Ferienhaus ist eine der Übernachtungsmöglichkeiten. Von dem Ferienhaus können auch tägliche Ausflüge in die Umgebung gemacht werden. Wanderwege ziehen sich über die Insel. Da Fuerteventura keine hohen Berge hat, sind die Wanderrouten nicht zu anspruchsvoll und auch von gelegentlichen Wanderern problemlos zu schaffen. Auf der Insel scheint fast das ganze Jahr über die Sonne und es herrschen warme Temperaturen vor. Deshalb sollten Wanderer einen Sonnenschutz und genügend Getränke dabei haben. Dies gilt auch bei einem Ausflug in den Nationalpark Dunas de Corralejo. Die Dünen im Nationalpark werden beständig vom Wind verändert und formen die Landschaft immer wieder neu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.