· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen hat eine Analyse der Reisetrends 2012 vorgenommen und die Ergebnisse auf der in Stuttgart stattfindenden Reisemesse CMT vorgestellt.

Wie die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen in ihrer Analyse der Reisetrends 2012 festgestellt hat, wollen die Deutschen auch in diesem Jahr wieder eine Urlaubsreise unternehmen. Demnach haben sich bis zum Abschluss der Umfrage bereits 80 Prozent der Befragten Gedanken über einen Urlaub gemacht. Für nahezu 30 Prozent der befragten Deutschen ist es denkbar, für ihre Reise einen höheren Reisepreis zu zahlen als noch im letzten Jahr. 24 Prozent der Befragten haben sich für dieses Jahr sogar vorgenommen, mehr als im vergangenen Jahr zu reisen.

Vielfältig sind den Umfrageergebnissen zufolge die bevorzugten Reiseziele. Da den vielfältigen Interessen ein ebenso großes Angebot für eine Reise entgegensteht, wird es nach Meinung der Forschungsgemeinschaft auch im Jahr 2012 für die Reiseanbieter ein harter Kampf, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Die bevorzugten Reiseziele der Deutschen sind nach der Umfrage Urlaubsregionen in den Ländern Spanien, Italien, Österreich und der Türkei. Am beliebtesten sind jedoch Reiseziele in Deutschland.

Die Umfrage hat zudem ergeben, dass 53 Prozent der Deutschen mit einer negativen Entwicklung der deutschen Wirtschaft rechnen. Im vergangenen Jahr hatten lediglich 28 Prozent der Befragten mit einer Verschlechterung der Wirtschaft gerechnet. 4 Prozent mehr als im Vorjahr, nämlich 26 Prozent der Befragten, erwarten, dass sich auch ihre eigene wirtschaftliche Lage verschlechtert. Eine positive Entwicklung der persönlichen Verhältnisse erwarten dagegen 23 Prozent der Deutschen. Dies sind 5 Prozent weniger als im vergangenen Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.