· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Immer mehr Touristen kommen nach Deutschland, um hier ihren Urlaub zu verbringen. Im Jahr 2011 war Deutschland das zweitbeliebteste Reiseziel in Europa.

Wie die Deutsche Zentrale für Tourismus mitteilte, sind die Übernachtungen von ausländischen Touristen in Deutschland im letzten Jahr gestiegen. Besonders bei Chinesen und Indern war Deutschland ein beliebtes Reiseziel. Auch die Brasilianer sorgten für einen Anstieg der Übernachtungen in Deutschland. Das Statistische Bundesamt verzeichnete im Jahr 2011 einen Anstieg der Übernachtungen um vier Prozent. Damit liegt Deutschland bei den beliebten Reisezielen in Europa an zweiter Stelle. 394,1 Millionen Übernachtungen zählten die deutschen Unterkünfte im vergangenen Jahr. Dabei waren die deutschen Hotels ebenso gefragt wie die Unterbringung auf einem Campingplatz. In der Liste der beliebten Reiseziele wurde Deutschland im vergangenen Jahr lediglich von Spanien übertroffen.

Für das Jahr 2012 erhofft sich die deutsche Tourismusbranche über 400 Millionen Übernachtungen. Besonders Veranstaltungen wie die Weltkunstausstellung documenta, die dieses Jahr in Kassel stattfindet, und der Geburtstag des Leipziger Thomanerchors, der in diesem Jahr 800 Jahre alt wird, sollen viele Urlauber nach Deutschland locken. Um dieses Ergebnis zu erreichen, wirbt die Deutsche Zentrale für Tourismus besonders in Schwellenländern, zu denen neben Brasilien auch Indien und Russland zählen, für einen Urlaub in Deutschland. Das Angebot der Tourismuszentrale wird am 31. März dieses Jahres um ein Büro in Belgrad erweitert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.