· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Die Kanaren Insel La Palma ist von der UNESCO zur dritt schönsten Insel der Welt gekürt worden. Somit nennen die Einheimischen ihre Insel wohl zu Recht „La Bonita“ (die Schöne). Die Insel liegt im Nord-Westen der Inselgruppe und ist bekannt für ihre Pflanzenvielfalt, Berge und Bananenplantagen.

Wandern auf La Palma

Besonders bei Naturfreunden und Wanderer ist ein Urlaub auf La Palma gefragt. Die Insel bietet eine große Vielfalt an Wanderwegen, die sich über das ganze Eiland erstreckt. Von kurzen Rundwegen, über mehrfache Tagestouren gibt es Wanderwege für jeden Schwierigkeitsgrad. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es, neben Pensionen, oder Hotels, oder in Höhlen. In den Bergen sind zahlreiche der früheren Behausungen der Ureinwohner. Inzwischen gibt es ausgebaute Höhlen, die sowohl Betten wie auch Türen bieten.

Entspannung ohne Touristen-Massen

Auf La Palma kann man einen wirklich entspannten Urlaub Genießen, denn Massentourismus und große Hotelbauten gibt es nicht. Gerademal eine All-Inklusive Hotelanlage ist auf der Insel, ansonsten verteilen sich kleinere Pensionen, Familienhotels, oder Ferienhäuser in der grünen Landschaft. Wer jedoch einen Strandurlaub auf den Kanaren machen möchte, ist auf La Palma eher fehl am Platze, denn Strände sind Mangelware auf der Insel. Die kleineren Strandabschnitte die sich an den Küsten befinden, sind mit dunklem Strand bestückt und meist recht schmal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.