· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Am Wochenende wurde mit der Zeitumstellung offiziell die Winterzeit eingeläutet. Höchste Zeit also, sich über das richtige Reiseziel für den Winterurlaub 2012 Gedanken zu machen.

Am Wochenende wurde mit der Zeitumstellung offiziell die Winterzeit eingeläutet. Höchste Zeit also, sich über das richtige Reiseziel für den Winterurlaub 2012 Gedanken zu machen.

Für alle Wintersportler heißt die Devise Schnee, Pistenspaß und Après-Ski. Zu klären bleibt die Frage, wo man das Komplettpaket für einen gelungenen Skiurlaub am ehesten findet.
Die typischen Wintersport Regionen, Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich oder Italien stehen auf der Beliebtheitsskala ganz oben.

Angeführt wird die Liste von den österreichischen Winterdestinationen Tirol, Mayrhofen, Zillertal und Ischgl. Neben einer höheren Schneesicherheit, tollen Bergpanoramen und kilometerlangen Pisten, tragen natürlich die Après-Ski-Partys und österreichischen Leckereien zur Beliebtheit der Destinationen bei.

Besonders beliebt bei deutschen Urlaubern sind aber auch die bayrischen Alpen, das Sauerland oder der Harz. Großer Pluspunkt sind hier die relativ kurzen Anfahrtswege, die auch ein spontanes Skiwochenende ermöglichen.

Die Schweiz ist ebenfalls nicht zu vernachlässigen, hier sind besonders Davos und St. Moritz begehrt.

Die beliebtesten Termine für einen Wintersporturlaub sind die bekanntlich die Weihnachtsfeiertage und Silvester. Zu diesen Terminen sind die viele Ferienhäuser und Skihütten oft schon Monate vorher ausgebucht. Deswegen empfiehlt es sich, möglichst früh zu buchen oder auf tolle Last-Minute Angebote zu warten.

Auf der Suche nach Sonne, Strand und Sommerfeeling, als Kontrast zum kalten und meist grauen Winter in Deutschland, zieht es vermehrt Urlauber auf die Kanaren. Mit die beste Reisezeit ist allerdings bereits Anfang Dezember, wenn die Strände noch nicht zu überlaufen sind.

Noch mehr Sonne und sommerliche Temperaturen findet man zwischen November und März in Ägypten, Thailand und Kuba. Innerhalb der letzten Jahre haben ebenfalls weitere Winterreiseziele einen Buchungsaufschwung genossen. Dazu zählen unter anderem Sri Lanka, Florida, Kenia und die Malediven.

Und zu guter Letzt noch ein Geheimtipp für die kalten Wintermonate: die Kapverdischen Inseln. Die Inselgruppe im Atlantik und an der Westküste Afrikas, punktet auch im Winter mit angenehmen 27 Grad und ist vor allem auch bei Surfern sehr beliebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.