· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Neben der Pauschalurlaub gewinnt ihr Gegenstück die Individualreise immer mehr an Beliebtheit. Beide haben Ihre Vor- und Nachteile, welche in diesem Artikel kurz angerissen werden.

Wenn man seinen Urlaub für das nächste Jahr plant, stellt sich neben der Frage, wo es hingeht, oft zunächst einmal die Frage, was für eine Reise man eigentlich machen möchte. Viele deutsche Urlauber bevorzugen noch die Pauschalreisen, doch die Individualreise, beispielsweise der Urlaub im Ferienhaus, wird immer beliebter.

Unabhängigkeit gegen festen Programmplan

Im Endeffekt besteht eine Pauschalreise aus dem Mieten eines Hotels oder Appartements, der An- und Abreise und der Verpflegung. Bei dem Stichwort Verpflegung sind wir bereits beim Kernpunkt angelangt. Häufig werden einem in den Hotels Mahlzeiten angeboten, die wenig mit der regionalen Küche zu tun haben. Zudem gibt es feste Zeiten zum Essen, sodass man seinen Tag zwar individuell gestalten kann, jedoch trotzdem an einen gewissen Zeitplan gebunden ist. Dies ist beim Ferienhaus-Urlaub anders. Hier kann man jeden Tag neu entscheiden, ob und wann man selbst kochen möchte, oder ob und wann man essen geht. Gut okay, essen gehen ist auch nicht gerade günstig, vor allem nicht, wenn man mit der ganzen Familie Urlaub macht, aber auch bei der Pauschalreise gibt es versteckte Kosten, die man häufig leider vergisst, einzuplanen. Wie zum Beispiel, dass in vielen Hotels (bestimmte) Getränke extra gezahlt werden müssen. Das lässt das Reisebudget schnell schrumpfen. Einziger Vorteil der Pauschalreise bezüglich des Essens: Man muss keine wertvolle Zeit in Supermärkten verbringen und sich in Fremdsprachenkenntnissen beweisen.

Kulturnähe bei Individualreise

Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt bei der Entscheidung für die Individual- oder die Pauschalreise ist die Kultur eines fremden Landes. Viele Deutsche glauben, im Urlaub sollte alles wie daheim sein. Schnitzel auf dem Teller und deutsch sprechendes Personal sind scheinbar Pflicht. Dies ist sehr schade, denn Urlaub in einem fremden Land ist auch immer eine wunderbare Gelegenheit, die Kultur der Region besser kennen zu lernen und verstehen zu können. Während den meisten Pauschalreisen bekommt man davon leider nicht viel mit. Selbst wer Ausflüge macht, der wird von deutschsprachigen Reiseführern betreut und lernt die touristische Seite des Landes kennen, die häufig nicht viel mit der eigentlichen Tradition zu tun hat. Urlauber in der Ferienwohnung oder dem Ferienhaus, die einen Mietwagen zur Verfügung haben, können Land und Leute auf eigene Faust entdecken und gelangen somit auch in urtümliche Regionen, die ihre Kultur bewahrt haben. Man erlebt also beim Individualurlaub das Land und seine Menschen viel aufmerksamer und bewusster.

Nicht alles schlecht bei Pauschalreise

Man muss aber zugeben, dass bei einer Pauschalreise auch nicht alles schlecht ist. Viele Urlauber mögen den vorgegebenen Plan, durch den man nichts mehr selbst organisieren muss. Außerdem bleiben die Kosten in der Regel relativ überschaubar und das Beste: Man muss sich um nichts kümmern und kann jeden Urlaubstag genießen, ohne sich Gedanken über den nächsten machen zu müssen.

Wer sich für eine Pauschalreise entscheidet, der sollte unbedingt auch einmal die Angebote der Discounter in Betracht ziehen. Entgegen vieler Erwartungen sind diese überraschend vielseitig und konkurrenzfähig zu den Pauschalreisen der großen Reiseveranstalter. Die Internetseite Supermarkt-Reisen.de fasst die Angebote aller Discounter wunderbar auf einer Seite zusammen, sodass man einem das Durchblättern unzähliger Werbeprospekte erspart bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.