· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Sommerzeit ist Badezeit. Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich demnach Wellenbäder, Wasserparks und Erlebnisbäder bei Jung und Alt.

Doch in welches kühle Nass soll man springen? Wo hat man den größten Spaß oder die größte Erholung?

 

Die Allrounder – Action und Wellness für Groß und Klein

 

Eines der bekanntesten Badeparadiese Deutschlands ist das Tropical Islands in der Nähe von Berlin. Ein echter Indoor-Regenwald mit Tropendorf, zahlreiche spannende Rutschen und verschiedene Wasserwelten machen das Erlebnisbad einmalig. Speziell für Kinder gibt es einen schönen Strand mit Planschbereich, Wasserfontänen und einen Wasserspieltisch, sodass auch bei den Kleinen garantiert keine Langeweile aufkommt. Aufwändig und liebevoll gestaltete Saunalandschaften, Dampfbäder, Kosmetikbehandlungen und Massagen komplettieren das Angebot des Tropical Island und lassen auch Erholungs- und Ruhesuchende voll auf Ihre Kosten kommen.

Wer Urlaub an der Nordsee macht,  sollte auf keinen Fall das Piratenmeer in Büsum versäumen. Im Störtebecken kann man in echtem Nordseewasser die Wellen genießen,  die über 100 m lange Rutsche stoppt sogar die Rutschzeit und in dem Erlebnisbecken findet man Geysire, Sprudeldüsen und einen Wasserfall. Die Saunalandschaft „Schatzinsel“ bietet darüber hinaus eine Aroma Sauna, eine Blockhaussauna mit Meerblick sowie ein Lichtwärmebad und schön gestaltete Ruhebereiche.

Ein Meerwasser-Wellenbecken hat auch das Ocean Wave in Norden zu bieten. Äußerst beliebt ist zudem der feuerrote Leuchtturm und die dort integrierte 101 Meter lange, rasante Rutsche.  Erholungssuchende werden hingegen im Tropische Dampfbad oder dem Saunadeck auf ihre Kosten kommen.

Wellness und Erholung erfährt man im maritimo in Oer-Erkenschwick. Gleich elf unterschiedliche Saunen mit verschiedenen Aufgusszeremonien, geschmackvoll gestaltete Ruheräume, ein großer Garten und ein exquisites Restaurant machen die kleine Auszeit für Körper und Seele perfekt. Für Familienausflüge steht zudem eine große Wassererlebniswelt mit verschiedenen Rutschen, Whirlpools, Strömungskanälen und Wasserfällen zur Verfügung.

 

Rutschen und Plantschen – Erlebnis-Wasserwelten für Familien und Kinder

 

Wer es etwas aufregender mag, ist im Atlantis in Dorsten richtig. Drei individuell gestaltete geschlossene Rutschen findet man in einem separaten Rutschen-Turm – eine Reifenrutsche, eine Highspeed-Rutsche und ein Rutsche im Dunkeln. Auch für die Kleinsten gibt es genug zu entdecken: Ein schön gestalteter Nichtschwimmerbereich mit einem echten Kutter und eine Gegenstromanlage mit integriertem Sprudel-/Wasserfallbereich sind bei den Kindern besonders beliebt.

Im Bergischen Land in Kürten bietet das Splash Badefreuden für jedes Alter.  Eine 70 m lange Wasserrutsche, ein Wasserfall, Gegenstromanlagen und der Beach Club  bieten Action, Erholung und Badevergnügen für die ganze Familie.

Ein außergewöhnliches Spiel- und Wasserparadies für Kinder findet man im Irrland Erlebnislabyrinth, einem Freizeitpark mit großem Wasserbereich: Sandmatschplätze, Wasserstraßen, Wasserbaustellen, ein Aquädukt mit zwei Wasserrutschen, eine Flut- und Ebbeanlage und sogar ein U-Boot  lassen Kinderaugen leuchten. Eine Festung im Wasser mit Wasserkanonen komplettiert das ganze Wasservergnügen.

Zu Guter Letzt ist das Erlebnisbad Calypso in Saarbrücken als Familienerlebnisbad zu erwähnen. Auf Hängebrücken kann man zwischen den Landschaften hin und her wechseln, ein schöner Kinderbereich mit einem Piratenschiff und Wasserfall, ein Schnorchelriff, Rutschen und ein künstlich angelegter Wildbach machen das Calypso zu einem wahren Wasserparadies für Familien und Kinder.

 

Wellness, Beauty und Saunalandschaften – Erholung für Körper und Seele

 

Im Thermen & Spa Resort Sieben Welten in Fulda ist der Name Programm: in den sieben Themenbereichen Asien, Andalusien, Arabien, Mexiko, Afrika, Indien und Japan, kann man auf jeweils landestypische Art der entspannen und in ferne Welten abtauchen – Ayurveda in Indien, Rhassoul in Arabien und kulinarische Genüsse in Asien und Andalusien. Wunderschöne und aufwändig gestaltete Saunalandschafen und exotische Massagen bieten zudem Erholung pur.

Wer reif ist für die Insel, sollte das Inselbad Bahia in Bocholt besuchen. Im Stil der Karibik begeistert die Wasserwelt mit einem Dach, das sich bei guten Wetter komplett öffnen lässt und gleich neun abwechslungsreiche Saunen, wie beispielsweise die Sternenhimmelsauna, das Westfälischen Saunahaus, eine Fruchtsauna oder die holzbefeuerten Blockbohlensauna. Auch das Hamam sowie verschiedene Massagen und ein tollen Außenbereich versprechen Erholung.

Und auch die Ostsee-Therme Scharbeutz am Timmendorfer Strand ist zurecht ein Publikumsmagnet. Direkt am Strand gelegen und mit Blick auf die Ostsee, bieten Salzwasserbecken, Wildwasserkreisel, Wasserrutschen und Fontänen auch bei schlechtem Wetter Badevergnügen, Wellness und Strandfeeling.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.