· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Für einen schönen Sommerurlaub muss man nicht immer in den Süden. Auch die skandinavischen Länder, allen voran Schweden, bieten sich für einen Sommerurlaub an. Neben tollen Städten, gibt es eine atemberaubende Landschaft mit schönen Küsten. Mehr dazu im Artikel.

Sommerurlaub in Schweden Viele Deutsche verspüren in ihrem Leben häufig den Wunsch, einmal nach Skandinavien zu reisen und das Naturwunder Europas zu entdecken. Imposante Gebirgszüge, schneebedeckte Wälder und eine Husky-Schlittenfahrt – das ist, was einem in den Kopf kommt, wenn man an einen Urlaub in Schweden denkt. Aber warum denn nicht einmal den Sommerurlaub in einem Ferienhaus in Südschweden verbringen?

Wer im Winter nach Schweden reist, erlebt zwar eine einzigartige Naturlandschaft, diese liegt jedoch fast den ganzen Tag im Dunkeln verborgen, da im Winter kaum Tageslicht zu sehen ist, sodass man die wunderschöne Region um die Ferienwohnung nur selten wirklich erkennen kann. Anders ist dies im Sommer: Entgegen vieler Behauptungen kann man tagsüber mit T-Shirt und Shorts rumlaufen. Dabei wird einem allerdings selten so heiß wie in den Mittelmeergebieten. Nachts kühlt es gerade einmal so viel ab, dass man wunderbar schlafen kann. Zudem ist es im Sommer lange hell, sodass man die Abende gemütlich miteinander auf der Terrasse der Ferienwohnung, welche man beispielsweise bei www.ferienhausschweden.net buchen kann, verbringt.

Vor allem die Ostseeküste und die Inseln Götland und Öland eignen sich für die Sommerferien mit der ganzen Familie. In Skane zum Beispiel findet man wunderschöne Sandstrände, welche kaum besucht sind und einem viel Ruhe und Erholung garantieren. Aber auch die Seen im Inland versprechen einen aufregenden Badeurlaub. Selten befindet sich die landestypische „Stoga“, ein rot-weißes Ferienhaus, weit von der nächsten Bademöglichkeit entfernt. Smaland ist vor allem bei Familien mit Kindern beliebt, ist es doch die Heimat von Pippi Landstrumpf und den anderen Figuren aus den Kinderbüchern Astrid Lindgrens. Die Westküste Südschwedens beeindruckt mit fantastischen Schärengärten, welche man mit dem Motorboot erkundschaften kann, wobei man nicht einmal einen Bootsführerschein benötigt. Abgesehen von den schönen Stränden gibt es in Südschweden auch einige aufregende Städte zu erleben, welche als Ziel für eine Städtereise in Europa immer beliebter werden. Hierzu zählen unter anderem auch Göteborg und Malmö. Zudem befindet sich Stockholm nicht weit von den Ferienhäusern an der Ostküste entfernt. Ein Abstecher in die Metropole ist im Sommer, wie auch im Winter ein absolutes Muss.

Wer Schweden kennt, der weiß, dass ein Sommerurlaub in dem skandinavischen Land viel Sonne, wenig Regen und vor allem viel Freiheit und Entspannung verspricht. Alle anderen, die noch nicht dort waren, sollten unbedingt ihren nächsten Sommerurlaub in dem so facettenreichen und gastfreundlichen Land verbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.