Lufthansa muss sparen

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Die Lufthansa muss sparen. Durch die Finanzkrise droht dem Unternehmen einer der lukrativsten Geschäftszweige wegzubrechen: Die Business-Class. Viele Firmen streichen die teuren Extras für ihre Angestellten und buchen Economy-Class oder direkt bei einer billigeren Airline. So ist die Lufthansa gezwungen ebenfalls in dieses Segment weiter vorzudringen. Dafür will man einige Veränderungen vornehmen, die bei günstigeren Airlines und den sogenannten "Billigfliegern" bereits standard geworden sind. So soll der Platz pro Passagier zusammengestrichen werden, um mehr Plätze pro Kabine anbieten zu können. Zudem soll an der Verpflegung kräftig gespart werden. Um das Platzproblem möglichst ohne Nachteile für die Passagiere aufzufangen will man die Rückenlehnen schmaler halten. Das Catering dagegen soll grundsätzlich auf den Prüfstand. Da durch die umfangreiche Verpflegung an Bord der ...

Neues Türkei Sommer Angebot 2010

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Der Reiseveranstalter ÖGER TOURS hält für den Sommer 2010 zahlreiche neue Programmhighlights in der Türkei bereit. Der Reiseveranstalter mit dem größten Türkei Reiseangebot auf dem deutschen Markt bietet in seinem neuen 420 Seiten starkem Katalog neben neuem Layout auch ein neues Konzept – Mehr als das sind Türkeireisen mit ÖGER sogar bis zu 10 Prozent günstiger als im Vergleich zum Vorjahr. Der geschäftsführende Gesellschafter von ÖGER TOURS, Vural Öger zur Preisentwicklung: "Wir können Türkei Urlaub in diesem Jahr wesentlich günstiger anbieten, weil Flugkosten und Hotelkosten deutlich gesunken sind. Preisvorteile, die wir beim Einkauf erzielt haben, geben wir direkt an den Kunden weiter. Türkeireisen werden dadurch bei ÖGER im Durchschnitt um 8 Prozent günstiger, an der Türkischen Riviera sogar um ...

Luxusreisen statt Sparkurs

· 1 Kommentar · Geschrieben von:

Ein luxoriöser Urlaub in der malerischen Berglandschaft von Tirol oder an den langen Stränden der Malediven? Während viele Reiseveranstalter zu Zeiten der Wirtschaftskrise auf Preissenkungen und Schnäppchenangebote setzen, schlägt der Veranstalter FTI genau den entgegengesetzten Weg ein. Mit einer neuen Marke namens "Gold by FTI" will FTI Luxusreisen in noblen Hotels und Ferienressorts vermarkten. Wer eine solche Reise bucht, bekommt stets ein kleines "Bonbon" dazu, sei es eine Gratis-Wellness-Behandlung, der kostenlose Flughafentransfer oder eine Champagnerflasche auf dem Zimmer. Die Luxusreisen von "Gold by FTI" können zu Zielen in der ganzen Welt gebucht werden. Zur Zeit bietet FTI fast 250 Unterkünfte, die die Kriterien für einen Luxus-Gastgeber erfüllen. Eine dieser Anforderungen ist das Vorhandensein von mindestens 5 Sternen. Dadurch ...

Touristik und Caravaning International 2009

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Passend zum Mauerfall vor 20 Jahren, für den die mangelnde Reisefreiheit in der ehemaligen DDR stark mitverantwortlich war, gab es in Sachsen 1989 zum ersten Mal die Reisemesse Touristik & Caravaning International. Bei der diesjährigen Jubiläumsveranstaltung in Leipzig vom 18. bis zum 22. November kann aus vielerlei Gründen gefeiert werden: Neben den allgemeinen Feierlichkeiten rund um die deutsche Wiedervereinigung hat die Messe an sich Grund zum Feiern, denn sie ist zu einer großen Erfolgsgeschichte geworden. Die größte Reisemesse in Ostdeutschland hat in Gesamtdeutschland eine marktführende Stellung, vor allem im Bereich Caravaning, erlangt. Passend zu dieser Reiseart konnte das wohl beliebteste und klassische Urlaubsland in diesem Bereich als Partner für die diesjährige Messe gewonnen werden: Die USA. Der allgemeine Messeschwerpunkt lautet ...

Touristen kriegen in Ägypten mehr Urlaub für gleiches Geld

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Diesen Winter bekommen Reisende in ihrem Ägypten Urlaub mehr Extras für ihr Geld. Namhafte Reiseveranstalter wie z.Bsp. TUI, Jahn Reisen und Thomas Cook wollen mit diesem Konzept die Kapazitäten der Hotels in Ägypten besser auslasten. In den letzten Jahren hat sich neben dem Verkaufsmodell "Reduzierte Preise" auch das Modell "Mehr für weniger" in der Tourismusbranche bewährt. Hierbei sind zusätzliche Leistungen und Extras für den Urlaub inbegriffen. In diesem Winter reicht das Angebot bei TUI, Jahn Reisen und Thomas Cook dabei von reservierten Liegen und Sonnenschirmen über Shuttelservice vom Flughafen zum Hotel bis hin zur individuellen An- und Abreisezeit von ihrem Ferienhaus. Mit dem Extra der individuellen An- und Abreise bei gebuchten Hotels und Ferienhäuser in Ägypten, versucht besonders TUI in ...

Die Crazy Booking Night des Reiseveranstalters „SnowTrex“ – eine ungewöhnliche Verkaufsoffensive

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Ein Skiurlaub zu günstigen Preisen in einem schönen Appartement und einem beliebten Skigebiet – das klingt unrealistisch. Wer jedoch regelmäßig auf Angebote achtet, der könnte Glück mit seinem Winterurlaub haben. In Zeiten rückläufiger Buchungszahlen werden die Reiseveranstalter immer kreativer und versuchen mit ausgefallenen Aktionen die Kunden zur Buchung einer Reise zu bewegen. Der Veranstalter SnowTrex, der sich auf Wintersportreisen spezialisiert hat, wiederholt nun mit seiner "Crazy Booking Night" eine Verkaufsaktion, die bereits im Jahr 2007 erfolgreich war. Am 12. November können Wintersportfans zwischen 18 Uhr und 24 Uhr einwöchige Skireisen nach Frankreich buchen, die bereits ab einem Preis von 38 € pro Woche zu haben sein sollen. Die Reisen beinhalten die Unterkunft in einem Appartement und einen Skipass in ...

Boom bei Pilgerreisen

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Reiseveranstalter von Pilgerreisen erfreuen sich größter Beliebtheit. Der Spezialist Emmaus-Reisen aus Münster mit Sitz im Schatten des münsteraner Doms kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken und hat keine Probleme mit rückläufigen Buchungszahlen, wie viele andere Reiseveranstalter im Pauschaltourismus. Der dem Bistum Münster unterstehende Anbieter arbeitet auch durchaus nach wirtschaftlichen Kriterien und setzt vorrangig auf Kunden aus den Bistümern Münster, Osnabrück und Hamburg. Dabei setzt Emmaus-Reisen stark auf Service und Betreuung der Reisen. Die Zielgruppe bilden dabei nicht nur klassisch religiös reisende Menschen, sondern auch Kulturinteressierte, die kritisch zur katholischen Kirche stehen. Das Durchschnittsalter der Pilgerreise-Bucher liegt bei etwa 50 Jahren, aber vor allem Reisen nach Isreal erfreuen sich bei einem jüngeren Publikum größter Beliebtheit. Etwa 6000 Pilger pro Jahr schickt ...

Reiseveranstalter vor Gericht

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Das Landesgericht Frankfurt hatte laut der Fachzeitschrift NJW-Rechtsprechungs-Report Zivilrecht einen Streit zwischen einem Touristen und einem Reiseveranstalter zu schlichten. Ein Tourist hatte bei einer Reise nach Bali einen Unfall erlitten. Der Unfall ereignete bei einer durch den Reiseveranstalter geplanten Vulkanbesteigung. Während des Aufstiegs wurde der Bali-Urlauber durch die Händler am Straßenrand so bedrängt, dass er beim Ausweichen stürzte und sich verletzte. Der Geschädigte sah die Schuld eindeutig bei der Reiseleitung und damit beim Reiseveranstalter. Denn diese hätte dafür Sorge tragen müssen, dass die Gruppe und insbesondere er selbst nicht so stark von den balischen Händlern belästigt werden. Diesen Umstand nahm er nach seiner Rückkehr nach Deutschland zum Anlass um Klage gegen den Reiseveranstalter zu erheben. Das Landgericht in Frankfurt hatte allerdings ...

Tourismus entdeckt Homosexuelle als Zielgruppe

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Das Touristik-Marketing hat schwule Männer und lesbische Frauen als neue Zielgruppe für sich erspäht. Grund dafür ist die Meinung, dass schwule Paare meist Doppelverdiener seien und daher in ihrem Urlaub mehr Geld ausgeben könnten, welche auch von internationalen Studien unterstützt wird. Das deutsche Reiseunternehmen TUI hat ermittelt, dass Gay-Touristen Gewicht auf hohe Qualität legen und bedeutend häufiger verreisen als ihre heterosexuellen Mitbürger. Im Jahr 2006 haben 94% aller deutschen Schwulen und Lesben eine Urlaubsreise durchgeführt, 22% von ihnen haben sich überdies vier Mal im Jahr Erholung vom stressigen Alltag gewährt. Im Tiroler Ötztal und am wunderschönen Wörthersee legt man mit ausgefallenen Angeboten den Fokus auf anspruchsvolle, homosexuelle Touristen. In Sölden findet einmal im Jahr das einwöchige "Gay Snow-Happening" statt. ...

Tourismustrends im Herbst 2009

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Trends in der Touristik sind langanhaltender denn je. Wenn wir hier also über Trends im Tourismusbereich 2009 schreiben, so kann man sicher sein, dass diese Tourismustrends auch im Jahr 2010 und darüber hinaus noch wirksam sind. Erst kürzlich fand wieder der ENAT Kongress in Wien statt. Mittelpunkt des zweiten internationalen Kongresses waren die Vorträge und Debatten über barrierefreies Reisen, also Reisen für Menschen mit Behinderungen. Diese Menschen, meist Generation 50+ bzw. 60+ erreichen in Europa langfristig einen Anteil von etwa 30 Prozent. Studien ergaben, dass das Marktpotenzial im dreistelligen Milliardenbereich liegt. Mit anderen Worten bedeutet dies, das Menschen mit Behinderung gerne bereit sind, Geld für ihren Urlaub auszugeben, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Der barrierefreie Urlaub beschränkt sich nicht nur auf regionale ...