Gran Canaria fordert Entschädigung für negative Fernsehberichte

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Gleich zwei Fernsehsender haben über die Kanareninsel Gran Canaria berichtet, jedoch zum Leidwesen der Inselregierung von Gran Canaria in einem Stil, in dem eine Rufschädigung im Sinne der dortigen Tourismusverordnung gesehen wird. Nun wird von beiden Sender jeweils eine Entschädigung in Höhe von 300.000 Euro für die Negativ-Propaganda gefordert. Was war passiert? In den Berichten über Gran Canaria wurden diverse Szenen aneinander geschnitten, so dass der Zuschauer den Eindruck bekommen musste, die Insel und vor allem der Süden sei eine riesige Freiluft-Sex-Party. Da wurden heimlich aufgenommene Videos von Paaren, häufig auch von homosexuellen, beim Sex am Strand gezeigt. Angeblich haben sogar einschlägige Reiseführer die einzelnen Strandregionen in "Interessenzonen" eingeteilt und für gleichgesinnte Besucher empfohlen. Neben den heimlichen Szenen und ...

Überflugsverbot über Oktoberfest

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Nachdem am Donnerstag ein Werbeflugzeug über dem Oktoberfest in München kreiste und dadurch viele Besucher beunruhigte, handelten die Zuständigen der bayrischen Landeshauptstadt prompt. Bis zum Ende des Oktoberfests gilt ab sofort ein absolutes Überflugverbot über die traditionsreiche Großveranstaltung auf der Theresienwiese. Anlass sind die aktuellen Drohungen der al-Quaida und Taliban neue Terroranschläge in Europa und konkret auch in Deutschland durchzuführen. Aufgrund des Antrags des bayrischen Innenministeriums handelte das Bundesinnenministerium direkt und befahl das Flugverbot. Auf dem Okotberfest in München, welches seit 1810 auf der Theresienwiese stattfindet, kommen pro Jahr über 6 Millionen Menschen aus aller Welt zusammen, um gemeinsam ausgelassen zu feiern, tanzen und nicht zuletzt auch zu trinken. Ausgeschenkt wird ein speziell für diese Wochen gebrautes Bier, welches aufgrund der ...

Österreich: Positive Bilanz der Sommermonate

· 1 Kommentar · Geschrieben von:

Gewisse Einbußen mussten die österreichischen Tourismusbetriebe jedoch trotzdem einstecken. Andererseits fallen diese geringer aus als erwartet wurde: Von Mai bis August ist die Anzahl an Übernachtungen von Gästen in Österreich um 1,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 46 Millionen Nächtigungen zurückgegangen. In den ersten beiden Sommermonaten Mai und Juni lag das Defizit noch bei 4,9 Prozent, der August (plus 4,1 Prozent) hat den Rückgang gebremst. Wenig überraschend für den August ist, dass die Gäste Kurzreisen oder einen Zweiturlaub streichen und sich nur den Haupturlaub im Sommer gönnen. Auch im Urlaub an sich sparen die Gäste: So verbuchten die Hotels etwa einen Rückgang von 2,6 Prozent, während privat vermietete Ferienwohnungen ein Plus von 4,5 Prozent bei den Übernachtungen verzeichneten. Die ...

20 Jahre Touristik & Caravaning in Leipzig

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

In diesem Jahr feiert die Touristik & Caravaning in Leipzig ihr 20 jähriges Jubiläum. Passend zum Mauerfall vor 20 Jahren,werden vom 18. bis 22. November rund 1.000 Aussteller auf "Ostdeutschlands" größter Reisemesse erwartet. Die führenden Caravaninghersteller, die ebenfalls durch die Finanzkrise mit herben Rückgängen zu kämpfen hatten, sind ebenfalls wieder Vorort. Ob Branchenführer Hymer oder die (nach der Insolvenz) wiederauferstandenen Knaus-Tabbert-Gruppe – Alle zeigen Flagge und präsentieren Neuheiten für die Saison 2010. 20 Jahre TC bedeutet 20 Jahre Urlaub ohne Grenzen. Dieser Leitspruch wird sich wie ein roter Faden durch die Messe ziehen. Welches Land könnte besser zum Thema freies Reisen passen als die USA. Mit beeindruckenden Naturwundern und einzigartigen Städten überzeugt Amerika alle Reisenden jedes Jahr aufs Neue. Ob ...

Kreuzfahrten weiter im Trend

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Der Kreuzfahrt-Tourismus wächst entgegen dem Markttrend weiter. Obwohl die Reisebranche insgesamt auf Grund der Wirtschaftskrise mit rückläufigen Zahlen zu kämpfen hat, ist die Zahl der gebuchten Kreuzfahrten in Deutschland um etwa 18 Prozent auf knapp 1,2 Millionen gestiegen. Dieser Trend umfasst sowohl die Hochsee- als auch die Flusskreuzfahrten. Guido Laukamp, Geschäftsführer von Viking Flusskreuzfahrten, beschreibt in einem Interview mit dem Tagesspiegel den markt als nach wie vor unterentwickelt und rechnet mit weiterem, starken Wachstum. Da die Kreuzfahrer nur knapp ein Prozent der Pauschalreisenden ausmachen fordert er mehr Schiffe. In seinem Segment, den Flusskreuzfahrten, sieht er vor allem Potential in Kreuzfahrten auf dem Rhein. Insgesamt geht der Trend bei den kreuzfahrten derzeit in Richtung eines jüngeren Publikums. Dadurch werden neue Zielgruppen ...

Preise für Hotelzimmer sinken

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Weltweit sinken die Preise für Hotelzimmer, so auch in Deutschland. Insbesondere wer noch kurzfristig eine Städtereise machen möchte, kann sich freuen. Der Hotel Price Index (HPI) verzeichnet einen Absturz der Hotelzimmerpreise in Deutschland um 14 Prozent für das erste Halbjahr 2009. Der Grund für die Preissenkungen ist in der schwächelnden Auslastung der Hotels angesichts der Konjunkturschwäche zu sehen. Ein besonders drastisches Beispiel für diese Entwicklung ist Düsseldorf. Die Buchungen in der Landeshauptstadt NRWs sind um 30 Prozent zurückgegangen. Weiterer Verlierer ist Dresden mit einem Preisabfall um 21 Prozent. Deutschlandweit beträgt der Preis pro Zimmer und Übernachtung im Durchschnitt 86,00 €. Damit haben die Preise das niedrigste Niveau seit fünf Jahren erreicht. Ein Schnäppchen ist auch für Fans der beliebten Reiseziele ...

Lofoten in Norwegen – Paradies für Angler und neuerdings auch Golfer

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Angeln in Norwegen ist denkbar simpel: Man braucht einen gemieteten Kutter und fährt in eine beliebige Bucht. Dann wirtft man die Angelschnur aus, zählt innerlich bis zehn, rollt sie wieder auf und nimmt die fünf Fische vom Haken. Denn genau fünf Haken sind an der Angelschnur befestigt. Sind es sechs, hängen auch genau sechs Fische an der Leine - eine Kalkulation, die zumeist aufgeht, weil der Kabeljau so versessen und so zahllos ist in den Fjorden der Lofoten. Da die Fische von den heruntergekommenen Futterresten der Anlage nicht gesättigt werden, hetzen sie selbst 200 Meter von dieser Einrichtung entfernt begierig auf scheintote Gummiköder zu. Aus Hov, einem kleinen Dorf an der Nordküste der Lofoteninsel Gimsøy, sollen die Vorfahren Eriks des ...

Das Oktoberfest in München steht vor der Tür

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Ab morgen ist es wieder so weit!!! Das 176. Münchner Oktoberfest findet vom 19. September bis zum 24. Oktober 2009 statt und dann heißt es wieder O’ zapft is auf der berühmtesten Wiesn Deutschlands, der Theresienwiese in München. Das erste Oktoberfest geht auf den 17. Oktober 1810 zurück und wurde zur Hochzeit von Prinzessin Therese und Kronprinz Ludwig gehalten. Aus einem jährlichen Pferderennen wurde nach und nach ein Jahrmarkt und ein brodelndes Fest bei dem ein gscheides Maß Bier nicht fehlen darf. Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser rund um München sind natürlich schon seit langem ausgebucht. Wiesn-Besucher, die sich nicht bei Freunden einquartieren können, können oftmals nur noch im Auto schlafen. Das ist allerdings nachts schon ziemlich kühl und außerdem sehr ...

Am 27. September 2009 ist Welttag des Tourismus

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Warum die katholische Kirche daraus einen "Tag der öffnen Tür" macht: Die Welttourismusorganisation (WTO) feiert am 27. September den 30. Welttag des Tourismus. Viele katholische Diözesan-Museen und Schatzkammern öffnen aus diesem Grund unentgeltlich ihre Pforten. Der Welttag des Tourismus wurde von der WTO eingeführt, um die internationale Gemeinschaft auf die vielfältigen Aspekte des Tourismus hinzuweisen. Die katholische Kirche hat hierbei einen ständigen Beobachtersitz inne. In diesem Jahr steht der Welttag des Tourimus unter dem Leitwort "Der Tourismus – Feier der Verschiedenheit". Das interkulturelle Potential des Tourismus soll damit beleuchtet werden. Der globale Tourismus trägt zur wirtschaftlichen Entwicklung zahlreicher Länder bei und verstärkt die Bemühungen mit seiner friedensstiftende, völkerverbindende Kraft. Zugleich gibt es aber auch schwerwiegende Herausforderungen. So hat gerade die Internationalisierung des ...

Neues Tourismus-Zentrum für den Taunus

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Für 2,7 Millionen Euro wird in Oberursel das "Naturpark-Haus" gebaut: Als neues Portal für den Hochtaunus und als Eingang für diese Region soll das neue Tourismus-Zentrum fungieren. Weil 60 Prozent der Besucher des Taunus über die Hohemark bei Oberursel kommen ist dieser Punkt ideal für das neu geschaffene "Naturpark-Haus". Vorrangig soll es sich hier um ein Informationszentrum für Touristen und Naturliebhaber handeln, die sich über die Region informieren möchten. Es soll aber auch ein "sichtbares Zeichen sein, dass die Funktion des Naturparks und seine Angebote sichtbar macht", so Landrat Ulrich Krebs aus Oberursel, der Vorsitzender der Vorstandes des Zweckverbandes Naturpark Hochtaunus ist. Auf dem 3180 Quadratmeter großen Gelände, welches direkt an der U-Bahn-Station Richtung Frankfurt liegt, sollen die neue Geschäftsstelle ...