Angelurlaub in Norwegen

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Die skandinavischen Länder mit ihrem enormen Wasserreichtum bieten deale Voraussetzungen zum Angeln. Besonders Norwegen eignet sich perfekt für einen abwechslungsreichen Angelurlaub.
Die vielen Fjorde Norwegens sind für ihren Fischreichtum bekannt und von Juli bis September kann man hier Makrelen fangen, im Winter sogar große Mengen Kabeljau. Ein wenig Angelerfahrung sollte man schon haben, will man in Norwegen angeln. Die Fjorde sind zum Teil sehr tief und die Strömungen nicht leicht erkennbar, so dass manche Stellen im Angelurlaub Norwegen nur bedingt befahren werden sollten. Das Westkap ist die fischreichste Region der gesamten norwegischen Küste. Wer hier im Sommer Angelurlaub macht, kann riesige Fischschwärme beobachten. Die unterschiedlichen Wasser- und Bodenverhältnisse bieten den Fischen in den norwegischen Gewässern optimale Lebensbedingungen. 15 und mehr Arten findet man häufig in einem bestimmten Gebiet. Darunter sind Schellfisch, Goldbutt ...