Neues Anti-Tabak-Gesetz in Spanien bringt Einschränkungen für Urlauber

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Seit dem vergangenen Wochenende gilt in Spanien das neue Anti-Tabak-Gesetz, welches das Rauchen an vielen öffentlichen Orten ausnahmslos verbietet. Dadurch sind von der neuen Regelung auch viele Urlauber betroffen.
Bereits im Jahr 2006 wurde in Spanien ein erstes Anti-Tabak-Gesetz in Kraft gesetzt. Da vor allem viele Gastwirte jedoch in den Ausnahmeregelungen ein Schlupfloch fanden, zeigte sich das Gesetz in der Praxis wenig erfolgreich – es scheiterte bei der Umsetzung. Vergangenen Sonntag nun, fünf Jahre nach Inkrafttreten des ersten Gesetzes, wurde ein weiterer Versuch gestartet. Das neue Anti-Tabak-Gesetz ist eine deutlich verschärfte Fassung des ursprünglichen Gesetzes und untersagt das Rauchen nicht nur in allen geschlossenen öffentlichen Räumen wie Restaurants, Bars, Cafés und Discotheken, sondern darüber hinaus auch an vielen öffentlichen Plätzen unter freiem Himmel. So darf nun beispielsweise in Schulen, in den Krankenhaus-Innenhöfen oder ...