Lufthansa: ab Oktober neue Strecke nach Aberdeen

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Die deutsche Airline Lufthansa erweitert ihr Angebot an Flugverbindungen nach Großbritannien und bietet ab Oktober 2011 eine neue Flugstrecke nach Aberdeen an.
Schottland und vor allem die Stadt Aberdeen sind beliebte Urlaubsziele in Großbritannien. Um Urlaubern nun ein besseres Angebot an Flugreisen nach Aberdeen, Schottland und Großbritannien insgesamt bieten zu können, wird die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa noch in diesem Jahr ihr Angebot an eben diesen Strecken erweitern. Bereits ab dem 30. Oktober 2011 wird es bei der Lufthansa eine neue Flugstrecke von Frankfurt nach Aberdeen beziehungsweise von Aberdeen nach Frankfurt führt. Der Plan der Airline sieht aktuell vor, die Strecke Frankfurt-Aberdeen / Aberdeen-Frankfurt zunächst dreimal täglich zu bedienen. Die Entfernung zwischen den beiden Städten, die rund 1.065 km beträgt, wird in rund zwei Stunden zurückgelegt. Für die Flüge eingesetzt werden ...

airberlin erhebt Gebühren für Vorabend-Check-In

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Die deutsche Airline airberlin wird ab dem 1. Juli 2011 eine Gebühr für den Vorabend-Check-In erheben. Reisende, die diesen Service nutzen wollen, müssen dann 5 Euro zusätzlich zahlen.
Am Vorabend einchecken und am nächsten Morgen ganz ohne Gepäck bequem den Flieger zu besteigen könnte künftig der Vergangenheit angehören. Zumindest für airberlin-Reisende, die keine zusätzlichen Gebühren in Kauf nehmen wollen, denn mit einer Gebühr von 5,- Euro pro Person wird der Billig- und Ferienflieger ab dem 1. Juli seine Fluggäste belasten, sofern diese einen Check-In am Vorabend der Abreise wünschen. Damit wird nun eine einstmals kostenlose und ursprünglich als zusätzlicher Service geplante Dienstleistung bei der zweiten deutschen Airline kostenpflichtig. Gerade für Passagiere, deren Abflugtermin früh morgens angesetzt ist oder die lange Warteschlangen an den Check-In-Schaltern vermeiden wollen und daher den Vorabend Check-In nutzen ...

Spezial-Ticket für Norwegen-Flüge von Widerøe und SAS

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Die Tochtergesellschaft von SAS Scandinavian Airlines, Widerøe, bietet Urlaubern ein Zeitticket für Flüge an. Zwischen dem 20. Juni und 28. August können Reisende mit dem „ExploreNorway“-Ticket in einem Zeitraum von 2 Wochen eine unbegrenzte Anzahl von Flügen innerhalb Norwegens absolvieren.
Widerøe, eine Tochter der Skandinavischen Fluggesellschaft SAS, lockt Norwegen-Urlauber im Sommer mit einem günstigen Angebot: Für den Zeitraum vom 20. Juni bis zum 28. August 2011 ist das so genannte ExploreNorway-Ticket buchbar. Es ist insgesamt 2 Wochen lang gültig und erlaubt seinem Besitzer eine unbegrenzte Anzahl von Flügen innerhalb der 40 Destinationen in Norwegen, die von der Fluggesellschaft bedient werden. Die einzige Einschränkung: Ein und dieselbe Strecke darf maximal zweimal geflogen werden. Darüber hinaus ist auch die Anbindung an eine der europäischen Widerøe-Strecken im Ticket enthalten. So kann auch Großbritannien, Schweden oder Dänemark eine mögliche Zwischenstation des Norwegen-Urlaubs werden. Zu beachten ist bei der Buchung des ExploreNorway-Tickets ...

Schneechaos in New York beeinträchtigt Reisende

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Weihnachten oder Silvester in New York zu feiern ist für viele Reisende ein Highlight. In dieser Woche aber wurden New York-Urlauber auf Geduldsprobe gestellt – an der Ostküste der USA legte ein Blizzard den Verkehr lahm und durchkreuzte so die Reisepläne vieler Urlauber.
In der Innenstadt von New York kam der Verkehr zum erliegen als ein heftiger Schneesturm, ein so genannter Blizzard, über die Metropole an der Ostküste der USA fegte. Dieser kündigte sich mit Blitz und Donner an und brachte innerhalb weniger Stunden rund weit über einen halben Meter Neuschnee mit sich. Straßen waren kaum noch passierbar und der New Yorker Bürgermeister Bloomberg forderte die Menschen sogar offiziell auf zu hause zu bleiben. Von dem Schneechaos in New York waren aber nicht nur Einheimische, sondern auch viele Reisende und Urlauber betroffen. Reisende, die nach den Weihnachtstagen zurück in die Heimat fliegen wollten, mussten ihren Heimflug verschieben, da an den ...

Plötzliche Schneefälle führen erneut zu Komplikationen im Flug- und Schienenverkehr

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Unerwartete Schneefälle haben den Flugverkehr am Frankfurter Flughafen erneut zum Erliegen gebracht. Bei der Bahn kam es zu einem tragischen Zwischenfall und zu Weihnachten ist mit erheblichen Staus und Behinderungen zu rechnen.
Nachdem die Flughafenbetreiber anfänglich von einer ruhigen Nacht ausgegangen waren, führte plötzlicher Neuschnee ab 5:00 Uhr morgens zum Stillstand auf den Start- und Landebahnen. Den ganzen Tag lang soll es zu erheblichen Verzögerungen sowie Flugausfällen kommen, kommentierte Fraport-Sprecher Uwe Witzel. Auch im europäischen Flugverkehr ist weiterhin mit beträchtlichen Behinderungen zu rechnen. So strich der Flughafen Brüssel bis Mittwoch früh aufgrund von Enteisungsmittelengpässen alle Abflüge. Der Pariser Flughafen Roissy – Charles de Gaulle hat derzeit nur zwei der vier Rollbahnen in Betrieb und für den Flugbetrieb auf dem Flughafen London Heathrow wird prognostiziert, dass bis Mittwoch nur höchstens ein Drittel der Flüge abgefertigt werden kann und die Beeinträchtigungen auch bis nach Weihnachten ...

Spanien plant Verlängerung des Notstands im Luftverkehr

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Durch den Streik der spanischen Fluglosten saßen zu Beginn dieses Monats hunderttausende Passagiere an den Flughäfen fest. Die spanische Regierung will nun gleiche Zustände in der Weihnachtszeit verhindern.
Die spanische Regierung hat nun offiziell das Parlament dazu aufgefordert, den Anfang des Monats ausgerufenen Notstand im Luftverkehr bis Mitte Januar 2011 zu verlängern, so die Aussage des stellvertretenden Ministerpräsidenten Perez Rubalcaba. Dadurch soll verhindert werden, dass über die Weihnachtsfeiertage und in den Weihnachtsferien abermals hunderttausende Reisende an den Flughäfen festsitzen und ihren Urlaub stornieren müssen. Hintergrund ist, dass Beschäftigte, die während eines Notstands die Arbeit verweigern, vor einem Militärgericht angeklagt werden können. Diese drastischen Konsequenzen sollen einen Streik der Fluglotsen und ein daraus resultierendes Flugchaos zur Weihnachtszeit in Spanien verhindern. Die Regierung geht davon aus, dass die Abgeordneten des Parlaments der Aufforderung nachkommen werden und eine Verlängerung des ...

Lufthansa baut Verbindungen in den „Big Apple“ aus

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Obwohl die USA mittlerweile die strengsten Kontrollen bei der Einreise haben, ist New York immer noch die größte Überseedestination der Lufthansa: auf keiner anderen Fernstrecke setzt die deutsche Airline mehr Flugzeuge ein oder befördert mehr Passagiere.
Täglich bietet die Lufthansa siebenmal (von Frankfurt, München und Düsseldorf aus) einen Flug nach New York an und etabliert sich so auch auf dem US-Markt. Zu keinem Fernziel setzt die Airline mehr Flugzeuge ein bzw. befördert mehr Passagiere. Ab dem 18. Februar plant die Lufthansa nun, einen bis dann ausgelieferten Airbus A380 auf der Strecke zwischen Frankfurt und dem John F. Kennedy-Flughafen in New York zweimal in der Woche einzusetzen. Voraussichtlich wird das größte Passagierflugzeug der Welt zunächst auf den Montags- bzw. Freitagsflügen zum Einsatz kommen. Die derzeit auf dem Flug LH400 bzw. LH 401 eingesetzten Maschinen vom Typ Boeing 747 sowie Airbus A330 sollen dann nach ...

Neue Flugstrecken nach Verona bei Air Berlin

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Mitte April 2011 wird die deutsche Airline ihren Flugplan um zwei Flugstrecken von deutschen Flughäfen nach Nord-Italien erweitern: Düsseldorf – Verona sowie Berlin-Tegel - Verona.
Die neuen Strecken von den Flughäfen Düsseldorf und Berlin-Tegel nach Verona sollen am 15. April 2011 im Verkehrsflugplan der Airline eingeweiht werden. Da die Aufnahme der Flugstrecken in den Flugplan mitten in die Osterferien 2011 in Deutschland fällt, wird es auf den beiden Strecken bis zum 30. April 2011 mehrere Verbindungen pro Woche geben. So will man vor allem das in den Ferien deutlich höhere Passagieraufkommen bedienen können. Die Strecke von Berlin nach Verona wird viermal in der Woche geflogen, die Strecke von Düsseldorf nach Verona dreimal. In Ergänzung dazu soll die italienische Stadt im Veneto auch aus anderen Städten in Deutschland und Europa ...

Das Winterwetter legt den Verkehr lahm

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Während im letzten Jahr der strenge Winter dafür sorgte, dass das Streusalz in den Straßenmeistereien ausging, ist dieses Jahr das Enteisungsmittel für Flugzeuge knapp. Die Folge: An vielen Flughäfen wurden wieder Flüge gestrichen und auch in den nächsten Tagen müssen Urlauber damit rechnen, dass weitere Flüge annulliert werden.
Dieser Tage sollten Urlauber, die zum Flughafen reisen, ein wenig mehr Zeit mitbringen. Bereits für die Anreise zum Flughafen sollte man etwas mehr Geduld aufbringen, da es auf den Autobahnen, gerade an den Ballungspunkten, oft zu erheblichen Behinderungen kommt. Wer mit der Bahn anreisen möchte, ist da schon etwas besser gestellt. Große Ausfälle gab es hier bisher nicht zu verzeichnen, jedoch ist auch dieses Transportmittel nicht gegen die Launen des Winterwetters gefeit. Immer wieder fallen Bäume auf die Gleise und beschädigen dabei die Oberleitungen, sodass Umwege oder Verspätungen in Kauf genommen werden müssen. An den großen Flughäfen sind die Start und Landebahnen weitgehend geräumt, jedoch fehlt es teilweise an Enteisungsmitteln für die ...

Lufthansa führt erneut Internet an Bord ein

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Die Deutsche Lufthansa bietet ihren Passagieren nun wieder Internet an Bord an. Vorerst wird dieser Service für drei Strecken in die USA angeboten, soll jedoch langfristig auf der Mehrzahl aller Langstreckenflüge verfügbar sein.
Die größte deutsche Airline, die Lufthansa, hat am Mittwoch auf der Verbindung Frankfurt-New York in einem Airbus A330 erneut das Internet an Bord eingeführt. Derzeit sind 5 Flugzeuge mit "FlyNet" ausgestattet, die auf den Strecken von Frankfurt nach New York, Detroit und Atlanta eingesetzt werden. Schon Anfang März 2011 soll FlyNet in etwa 20 Flugzeugen genutzt werden können. Von 2004 bis 2006 hatte Lufthansa bereits in Kooperation mit "Connexion by Boeing" Internet an Bord angeboten, Boeing stellte den Dienst jedoch aufgrund mangelnder Wirtschaftlichkeit ein. Nun hat sich die Lufthansa entschlossen einen neuen Versuch zu unternehmen. Diesmal erfolgt die Zusammenarbeit mit Panasonic Avionics und der Deutschen Telekom. Die Passagiere können sich wie ...