Island – Wandern zwischen Feuer und Eis

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Jüngst eher negativ in die Schlagzeilen gerückt können Islands Vulkane mehr als nur den europäischen Luftraum blockieren: Sie können faszinieren! Und da ist der Eyjafjallajökull, zu Deutsch Inselbergegletscher, keine Ausnahme. Das ganze Hochland ist durch die Hinterlassenschaften erkalteter Lava geprägt und an den Küsten liegen Gletscher und geothermische Hot Spots nahe beieinander. Bedingt ist diese einzigartige Natur durch die Lage Islands auf dem Mittelatlantischen Rücken. Der Osten der Insel liegt auf der Eurasischen Platte und der Westen auf der Nordamerikanischen Platte. Beide Platten bewegen sich jährlich 1 – 2 cm voneinander weg, so dass ständig neue Landmasse benötigt wird. Diese liefert die sogenannte Island-Plume und begeistert damit schon seit ...

Geheimtipps im Nordatlantik – Shetland, Orkney und Co.

· Kein Kommentar · Geschrieben von:

Wer kennt Sie nicht, die Bilder von harschen Klippen mit den so typisch moosgrünen Abbruchkanten? Großbritanniens Küstenabschnitte am Atlantik sind legendär, egal ob sie "Cliffs of Moher" (Irland) oder "Duncansby Head" (Schottland). Doch der Atlantik umspült noch mehr Schätze, die ein einzigartiges Erlebnis für jeden Individual-Reisenden darstellen. Die Orkney Inseln liegen nur 20 km vom schottischen Festland entfernt. Der Pentland Firth trennt die 21 bewohnten Inseln vom Festland und bietet je nach Wetterlage ein spektakuläres Panorama. Die Hauptstadt Kirkwall ist nach Reykjavik die zweitgrößte Siedlung der nordatlantischen Siedlungen und das kulturelle, wirtschaftliche und soziale Zentrum der Orkney Inseln. Neben historischen Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel der St.Magnus Cathedral, sind zeitgenössische ...